Zeitungsverleger begrüßen klare Grenzen für ARD und ZDF

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Die Zeitungsverleger sehen durch den neuen Staatsvertrag zwar nicht alle ihre Erwartungen und Ansprüche erfüllt, begrüßen jedoch die Entscheidung der Ministerpräsidenten.

„Gleichwohl begrüßen wir, dass die Ministerpräsidenten bei den presseähnlichen Internetangeboten von ARD und ZDF klare Grenzen gezogen haben“, sagte ein Sprecher des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) heute in Berlin. Was keinen unmittelbaren Bezug zu einer konkreten Rundfunksendung habe, bleibe für die Öffentlich-Rechtlichen tabu. Zum Drei-Stufen-Test durch die internen Gremien der Anstalten betonte der BDZV, die Verleger würden mit Argusaugen darauf achten, ob mit dem neuen Instrumentarium tatsächlich verantwortlich gearbeitet werde. [mth]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum