BBC macht Spitzenkandidat zum neuen Generaldirektor

0
83
© BBC
Anzeige

Tim Davie war bisher Chief Executive Officer der BBC Studios und verfügt über langjährige Erfahrung in der Führungsebene der BBC. Verdienen wird er in der neuen Position weniger.

Der BBC-Vorstand hat Tim Davie zum 17. Generaldirektor der BBC ernannt, berichtet Advanced Television. Er habe schon lange als Spitzenkandidat gegolten. Seinen neuen Posten tritt er am 1. September an, aktuell ist er Chief Executive Officer der BBC Studios. Der Generaldirektor der BBC ist der Chief Executive Officer und Chefredakteur des Unternehmens. Er ist also verantwortlich für die kreative, redaktionelle und operative Führung der BBC innerhalb Großbritanniens und weltweit.

Davie bringt 15 Jahre Erfahrung auf Führungsebene innerhalb der BBC mit, darunter eine Zeit als amtierender Generaldirektor. Zudem wirkte er in leitenden Marken- und Marketingpositionen bei Pepsico und Procter and Gamble. Mehrere Jahre war er im Wohlfahrtsbereich tätig, als Treuhänder der BBC-Hilfsorganisation Children in Need und in jüngerer Zeit als Treuhänder und Vorsitzender der Comic Relief. 2018 erhielt er einen Orden (Commander of the Order of the British Empire) für Verdienste im Bereich des internationalen Handels. Aktuell ist er Ko-Vorsitzender des Creative Industries COuncil der britischen Regierung.

Davies Jahresgehalt wurde vom Vergütungsausschuss des Vorstands auf 525.000 Pfund (591.000 Euro) ohne variable Komponente festgelegt. Das Gehalt des Generaldirektors wurde seit 2012 nicht mehr erhöht, und dies ist die Höhe des Gehalts, das sich bei Anwendung der Inflation ergeben hätte. Davie hat einem Gehaltsstopp zugestimmt und erhält bis August 2021 das gleiche Gehalt wie Tony Hall (450.000 Pfund), da alle leitenden Angestellten bei der BBC derzeit einem Gehaltsstopp unterliegen. Im vergangenen Jahr (2018/19) erhielt Davie als CEO der BBC Studios noch 600.000 Pfund (Grundgehalt und Leistungsbonus).

Bildquelle:

  • BBC: © BBC

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum