Donald Trump will eigenes soziales Netzwerk starten

32
357
US-Präsident Donald Trump
© Gage Skidmore via Flickr
Anzeige

Nach der Sperrung seiner Accounts bei den großen Sozialen Medien plant Ex-Präsident Donald Trump die Gründung einer eigenen Online-Plattform.

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump polterte während seiner Amtszeit gerne über die Kanäle der sozialen Medien Facebook, Twitter und YouTube. Bis seine Benutzerkonten infolge der Erstürmung des Kapitols gesperrt wurden – manche davon wohl auf unbestimmte Zeit. Seither ist es deutlich ruhiger um Trump geworden: Er brütet derzeit in seinem Golf-Resort Mar-a-Lago in Florida.

Dort sollen ihn nach Informationen des US-Nachrichtensenders Fox News nun Vertreter unterschiedlicher Tech-Unternehmer besucht und die Möglichkeit eines eigenen sozialen Netzwerks mit dem Ex-Präsidenten besprochen haben. Für Millionen Nutzer soll dies wohl ausgelegt werden. Ein Sprecher Trumps kündigte überdies auf Fox News an, der Milliardär und Unternehmer wolle sich eine Plattform schaffen, auf der er mehr Internet-Nutzer zu erreichen gedenke als über die gängigen sozialen Netzwerke.

Angesichts der Tatsache, dass alleine Trumps gesperrter Twitter-Account fast 90 Millionen Follower hatte, sind die Pläne des Ex-Präsidenten wie man ihn als Marke schon vor seiner präsidialen Amtszeit kannte: Durchaus ambitioniert.

Bild: Donald Trump (Gage Skidmore, Lizenz CC BY-SA 2.0)

Bildquelle:

32 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum