Kühnert fordert Bürgerrecht auf Computer oder Tablet

56
1953
Bild: © opolja - Fotolia.com
Bild: © opolja - Fotolia.com

Juso-Chef Kevin Kühnert fordert angesichts der Schulschließungen in Deutschland Computer, Tablets oder Smartphones für alle Bürger.

„Wir werden in Zukunft sicherlich dazu kommen müssen, dass es ein Recht auf ein digitales Endgerät gibt“, sagte der SPD-Vize beim „Frühstart“ von RTL und N-TV.

Die technische Ausstattung in den Familien sei sehr unterschiedlich. „Wenn Sie zwei Eltern haben, die im Homeoffice arbeiten und die zwei schulpflichtige Kinder zu Hause haben, heißt das, dass Sie vier Endgeräte brauchen“, sagte Kühnert. Nicht jeder in Deutschland könne eine solche Ausstattung privat bezahlen oder bekomme sie vom Arbeitgeber gestellt.

Unabhängig davon müsse das Ziel sein, so viele Schüler wie möglich so schnell wie möglich wieder in die Schule zu schicken, sagte Kühnert. Die soziale Schere gehe durch die aktuelle Situation auseinander.

„Die besser gebildeten und finanziell besser gestellten Haushalte können mit der Situation deutlich besser umgehen, als die Haushalte, die schwächer gestellt sind“, sagte er.

Bildquelle:

  • Mann-Tablet: © opolja - Fotolia.com

56 Kommentare im Forum

  1. Da es nicht einmal ein Recht auf Arbeit oder ein Recht auf (menschenwürdiges) Wohnen? wird es auch kein Recht auf [SIZE=4]Computer oder Tablet [/SIZE]geben, schon garnicht au Internet.
  2. Ist gerade in Niedersachsen ein seeeehr heißes Eisen. Da ja digitaler Unterricht zu Hause angesagt ist muß Vater Staat dank Lernmittelfreiheit dann halt ein Endgerät stellen. Die Abfragen an die Elternschaft laufen schon ein paar Tage. Montag steht dann der „Bedarf“ fest. Ich bin gespannt, rechne aber nicht mit starker Nachfrage.
  3. Ja, ja der Kevin ist nicht so omnipräsent wie gewohnt und schon haut er mal wieder einen raus.
Alle Kommentare 56 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum