MDR-Panne: Hitler-Attentäter von Demo-Transparent entfernt

24
1138

In einem Fernsehbeitrag über eine Demonstration in Dresden wurde Hitler-Attentäter Georg Elser von einem Transparent wegretuschiert. Der MDR betitelte die fragwürdige Aktion als einen „Fehler“.

Während eines Beitrags in der Sendung „Sachsenspiegel“ über eine Demonstration in Dresden war das bearbeitete Bild eines Demo-Transparents zu sehen. Zuerst bemerkten Nutzer auf Twitter, dass dort das Gesicht des Hitler-Attentäters Georg Elser auf dem Bild fehlte und forderten eine Stellungnahme des Senders, weshalb das Transparent ohne redaktionellen Hinweis verändert wurde. Das unbearbeitete Bild ist schließlich nach wie vor in einer Bildergalerie auf der Website des MDR abrufbar.

Die entschuldigende Reaktion des MDR Sachsen auf Twitter kam schnell: Es habe keinen redaktionellen Anlass für die Retuschierung gegeben – es sei lediglich ein Fehler in der Bildbearbeitung unterlaufen. Einige Stunden später erklärte der Sender den Vorfall ausführlicher:

Auf der Suche nach Bebilderung für die Moderation habe ein Grafiker versucht, das Foto so zu bearbeiten, dass es in den dafür vorgesehenen Rahmen passe. Nach Senderangaben geschah dies ohne Rücksprache mit der Redaktion. Man bedauere den Fehler besonders, weil man sehr ausführlich über die Demonstrationen in Dresden als eine weltoffene Stadt berichtet habe.

Auf der Webseite des MDR ist das Video der Sendung mit dem retuschierten Bild immer noch ohne redaktionellen Hinweis zu sehen.

Bildquelle:

  • DF_MDR_Panne_Demo: MDR/xcitePRESS

24 Kommentare im Forum

  1. Wow, die Werkzeuge für das Retuschieren von Bildern scheinen aber locker zu sitzen, wenn sowas mal eben "aus Versehen" passiert. Da arbeitet man aber fleissig an der eigenen Glaubwürdigkeit.
Alle Kommentare 24 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum