NRW-Wahlen: WDR stellt Kandidaten vor

0
506
© WDR
© WDR
Anzeige

Der WDR bereitet sich auf die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen vor. Mit dem WDR Kandidatencheck können sich die Politikerinnen und Politiker den Wählern präsentieren.

In NRW werden am 13. September neue Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landräte gewählt. Um sich vorzustellen haben die rund 1.200 Politiker Videos eingeschickt, die nun im WDR Kandidatencheck veröffentlicht werden. Laut Intendant Tom Buhrow möchte der WDR damit zur “demokratischen Grundversorgung” beitragen.

2017 wurde der Kandidatencheck der letzten Wahlen mit dem Grimme Online Award in der Kategorie “Information” ausgezeichnet (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Diese Mal mussten sich die Politikerinnen und Politiker selbst aufzeichnen. Dadurch sei das Vorgehen nicht nur “Corona-sicher”, die Clips würden auch lebendiger und persönlicher wirken als aus dem Studio.

In den Video erzählen die Kandidaten von ihren Gedanken und Plänen, die für ihr angestrebtes Amt relevant sind. Dass sei laut WDR Programmdirektor Jörg Schönenborn gerade jetzt besonders wichtig, weil der persönliche Kontakt mit dem Wählern und Straßenwahlkampf durch Corona sehr eingeschränkt seien.

Auch in seinem sonstigen Programm begleitet der WDR die Kommunalwahlen in NRW ausführlich. Auf wahl.wdr.de können sich die Wähler vorab ein Bild machen. Am 2. September werden dann die NRW-Städte-Trends veröffentlicht und am Wahltag werden Reporter im gesamten Bundesland über die Wahlen berichten. Einen Live-Ticker wird es dann auch geben.

Bildquelle:

  • WDR-Logo: © WDR

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum