Sexuelle Übergriffe und Rassismus: schwere Vorwürfe gegen Deutsche Welle

1
626
© Deutsche Welle

„The Guardian“ erhebt in einem Artikel harte Anschuldigungen gegen den deutschen Auslandssender.

Rassismus, sexuelle Übergriffe, Antisemitismus und Mobbing: Die Vorwürfe gegen die Deutsche Welle im „Guardian“ wiegen schwer – und könnten dem Image des Auslandssenders gehörig schaden. Immerhin hat der „Guardian“ weltweit ein großes Publikum. Dem Artikel zufolge habe etwa ein Mitarbeiter der Arabischen Abteilung der DW einer schwangeren Kollegin gedroht, ihr einen Finger zu brechen. Im TV-Newsroom in Berlin komme es immer wieder zu rassistischen und antisemitischen Beleidigungen. Die Sender-Führung tue nichts gegen diese Vorfälle und drohe den Mitarbeitenden sogar, wenn sie solche Fälle melden wollen.

Die DW selbst reagierte gegenüber Meedia geschockt auf den „Guardian“-Artikel. Sämtliche geschilderten Vorfälle lägen mindestens 18 Monate zurück und die Geschäftsleitung habe seitdem eine „Null-Toleranz“-Kampagne gestartet. In allen Abteilungen sei über (Macht-)Missbrauch, sexuelle Belästigung und Mobbing jeglicher Art gesprochen und die Mitarbeitenden ermutigt worden, sich bei derartigen Vorfällen an die entsprechenden Stellen zu wenden.

Im Fall der Bedrohung der schwangeren Mitarbeiterin habe die DW arbeitsrechtliche Maßnahmen ergriffen und auch im Fall von rassistischem Mobbing habe man die Zusammenarbeit mit der betreffenden Person beendet. Warum der „Guardian“ die Fälle nicht zeitlich einordnet, bleibt unklar. Die DW weist indes darauf hin, dass ein ehemaliger Mitarbeiter nach seiner Entlassung über verschiedene Medien die Deutsche Welle in Verruf bringen will. Als Autor des „Guardian“-Artikels wird Jad Salfiti genannt, welcher zuvor bei der DW gearbeitet habe. Seine „investigative Arbeit“ für den Artikel stamme aber nicht aus dieser Zeit.

Bildquelle:

  • DeutscheWelle_3: © Deutsche Welle

1 Kommentare im Forum

  1. Artikel von Meedia vom 15.01.2020: Deutsche Welle, deutsche Hölle? Auslandssender muss sich mit Rassismus-Anschuldigungen auseinandersetzen › Meedia Artikel von DWDL.de vom 15.01.2020: Deutsche Welle weist Vorwürfe in "Guardian"-Bericht zurück - DWDL.de
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!