SWR2 reformiert Programm: Mehr digitale Formate

1
164
© Microgen - stock.adobe.com
Anzeige

Das Kulturradio SWR2 strukturiert ab Herbst sein Programm um und schafft dabei auch Kapazitäten für neue digitale Formate.

Dafür würden derzeit beispielsweise der Musik-Podcast „Hear my voice!“ oder die Podcast-Dokuserie „Shit happens“ entwickelt. Wie der SWR am Montag weiter mitteilte, entsteht im Zuge des Umbaus auch ein neues Abendprogramm. Außerdem werden Formate wie das Krimi-Hörspiel oder die SWR Bestenliste für besonders empfehlenswerte Bücher auf Sendeplätze tagsüber verlegt. Damit sollen mehr Hörer erreicht werden. Die Veränderungen greifen ab Mitte September.

Neu ins Programm kommen den Angaben zufolge Sendungen wie „SWR2 vor Ort“ (Freitagabend), in denen beispielsweise Mitschnitte von Veranstaltungen des Senders ausgestrahlt werden sollen. Auch neu ist „SWR2 Ohne Limit“ (Samstagabend) für Hörspiele und Spezialprogramme. „Gerade in Zeiten, in denen oftmals an der Kulturgespart wird, legt der SWR noch eine Schippe drauf“, sagte SWR-Intendant Kai Gniffke. Insgesamt würden zusätzlich rund 480 000 Euro in neue Kulturinhalte gesteckt, darunter auch ein Online-Projekt zum Jubiläum der Donaueschinger Musiktage.

Bildquelle:

  • Kameramann: © Microgen - stock.adobe.com

1 Kommentare im Forum

  1. mir hat swr 2 noch nie gefallen. Da ist SR2 Kulturradio vor allem tagsüber um Längen besser. Man spielt Klassik, aber auch gut gemachten Jazz und Soul ohne dabei auf interessante Wortbeiträge zu verzichten. Abends gibt es Konzerte und vieles andere mehr. Ansonsten finde ich auch Swiss-Classic sehr gut. Wer nur auf die Musik steht, ist hier sehr gut aufgehoben. Jazz gibt es bei Swiss-Jazz.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum