ZDF wechselt Leitung von Auslandsstudios

0
270
© ZDF

Andreas Postel ist seit Februar 2020 als neuer Leiter des ZDF-Auslandsstudios in Rom für die Berichterstattung aus Italien, Griechenland und Malta sowie dem Vatikan zuständig. Zuletzt war er für das ZDF als Studioleiter in Erfurt tätig. Seine Nachfolgerin im Landesstudio Thüringen ist Melanie Haack. 

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: „Ich freue mich, dass wir mit Andreas Postel einen sehr erfahrenen und kompetenten Journalisten für die Leitung des Studios in Rom gewinnen konnten. Nach rund zehn Jahren in Erfurt wird er nun unter anderem die innen- und europapolitische Entwicklung in Italien verfolgen und analysieren. Mit Melanie Haack übernimmt erneut eine Kollegin aus dem Osten Deutschlands die Führung des Studios. Sie wird mit einem frischen Blick über die Politik, Menschen und gesellschaftliche Themen in Thüringen berichten.“ 

Andreas Postel (Jahrgang 1972, geboren in Crivitz, Mecklenburg-Vorpommern) leitete seit 2010 das ZDF-Landesstudio in Thüringen. Zuvor war er Reporter und Redakteur beim „heute journal“. Für das ZDF ist er seit 2000 tätig, zunächst als Korrespondent im Landesstudio Mecklenburg-Vorpommern und dann als Autor zahlreicher Dokumentationen und Reportagen aus dem In- und Ausland. Das ZDF-Studio in Rom leitete von 2014 bis 2019 Alexander von Sobeck. 

Melanie Haack (Jahrgang 1978, geboren in Ludwigsfelde, Brandenburg) war zuletzt als Reporterin und Moderatorin für das „ZDF-Morgenmagazin“ im Einsatz. Zuvor war sie nach einem Volontariat im ZDF-Landesstudio Brandenburg ab 2004 als Redakteurin und Reporterin in der ZDF-Hauptredaktion Innenpolitik, Gesellschafts- und Bildungspolitik tätig und moderierte ab 2006 die 3sat-Sendung „Bilder aus Deutschland“.

Bildquelle:

  • studiowechsel: ZDF

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum