Alexa bekommt neue Features – barrierefreies Hören und Sehen

0
419
© Amazon
Anzeige

Wer nur eingeschränkt hören kann, hat es mit Sprachassistenten wie Alexa teilweise schwer. Das soll nun anders werden: Die Amazon-KI lernt dazu und soll so auch für Menschen mit entsprechenden Einschränkungen besser nutzbar werden.

Gutes Hören ist für viele eine Selbstverständlichkeit, doch alleine in Deutschland leben 5,8 Millionen Erwachsene mit einem Hörverlust. Am Welttag des Hörens, der jährlich am 3. März stattfindet, klären die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie e. V. (BVHI) über die Prävention von Hörminderungen sowie die Folgen unversorgter Schwerhörigkeit auf und zeigen, wie smarte Technik Betroffenen den Alltag erleichtern kann. 

Auch die Sprachassistentin Alexa soll dazulernen: Amazon arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung des Sprachdienstes, um Kunden eine barrierefreie Nutzung zu ermöglichen. 

Barrierefreie Nutzung für Menschen mit Hörminderung

Alexa bietet einige Funktionen, die Kunden das Hörverstehen erleichtern. So spricht Alexa im Kurzmodus weniger oder spielt nur einen kurzen Ton anstelle einer Sprachantwort ab. Aktivieren kann man diese Funktion in der Alexa App unter Einstellungen > Alexa-Einstellungen > Sprachantworten > Kurzmodus. Auch die Sprechgeschwindigkeit von Alexa lässt sich an individuelle Bedürfnisse anpassen. Dazu sagen Nutzerinnen und Nutzer zum Beispiel einfach „Alexa, sprich langsamer“.

Der Echo Show soll mit seinem Bildschirm weitere Möglichkeiten bieten, um Menschen mit Hörminderung noch mehr Barrierefreiheit zu bieten. So können beispielsweise Antworten von Alexa als Untertitel eingeblendet und auch Anwendungen wie Prime Video oder andere Streaming-Dienste untertitelt werden. Diese Funktionen lässt sich mit dem Befehl „Alexa, Untertitel an“ und „Alexa, Untertitel aus“ einfach per Sprache aktivieren – und auch wieder deaktivieren. Die Bedienung per Sprache ist zwar Kern von Alexa, als barrierefreie Unterstützung lässt sich Echo Show aber auch per Touch bedienen. Über Einstellungen > Barrierefreiheit können Kunden diese Funktion aktivieren. 

Mit dem Alexa Mobile Accessory Kit ermöglicht Amazon außerdem Herstellern von beispielsweise Hörsystemen oder Kopfhörern, Alexa in ihre Geräte zu integrieren. So können Träger von Hörsystemen Alexa bequem direkt über das Hightech-Gerät im Ohr nutzen und von den vielseitigen Funktionen profitieren.

Bildquelle:

  • amazonechoshowneu: Amazon

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum