Apples Musikdienst „iRadio“ soll offenbar im Sommer starten

7
10
Anzeige

Apples länger erwarteter Musik-Streaming-Dienst „iRadio“ könnte laut Insiderberichten schon im Sommer 2013 an den Start gehen. Zuletzt hatten Berichte über zähe Verhandlungen mit der Musikindustrie Zweifel an einem frühen Start aufkommen lassen.

Seit längerem wird der unter dem Begriff „iRadio“ kursierende Musik-Streaming-Dienst für iTunes bereits erwartet. Wie das Online-Portal „The Verge“ am Freitag unter Berufung auf gut informierte Quellen berichtete, soll dieser nun offenbar tatsächlich im Sommer 2013 an den Start gehen. Den Informationen des Portals zu Folge hätte Apple bereits signifikante Fortschritte in den Verhandlungen mit den Major-Labels Warner und Universal erzielt.

Zuletzt hatte es Berichte gegeben, wonach die zähen Verhandlungen mit der Musikindustrie den Start von „iRadio“ deutlich verzögern könnten. Offenbar ist man bei Apple jedoch bemüht, den Streaming-Dienst so schnell wie möglich an den Start zu bringen, weshalb ein Start im Sommer nun wahrscheinlicher erscheint. So hätte das Unternehmen seine Verhandlungsposition gegenüber der Industrie zuletzt deutlich verbessert, wie „The Verge“ unter Berufung auf mehrere Insider berichtete. [ps]

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Apples Musikdienst "iRadio" soll offenbar im Sommer starten Halte ich für Unsinn, Streamingdienste wie Spotify und Simfy gibts ja schon genug. Und die lassen sich ja ohnehin schon auf auch auf Apple Geräten nutzen. Apple soll lieber beim nächsten iPhone und iPod Touch endlich auch ein FM Radio einbauen. Wäre wesentlich sinnvoller.
  2. AW: Apples Musikdienst "iRadio" soll offenbar im Sommer starten Streamingdienste sind aber mobil auch nicht so das Wahre, da sie viel wertvolles Datenvolumen kosten. Der Beste und Billigste Weg ist nach wie vor: Lieblingsmusik von Youtube grabben, und ansonsten FM Radio hören.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum