Audio für Applegeräte – Lautsprecherdocks von Bang & Olufsen

1
10
Anzeige

Besitzer von Apples iPad dürfen für die Musikwiedergabe demnächst zum neuen 2.1-Lautsprecherdock BeoPlay A3 des dänischen Herstellers Bang & Olufsen greifen. Das Audioprodukt soll nicht nur mit seinem Klang überzeugen, sondern auch mit den möglichen Platzierungsmöglichkeiten. Außerdem bringt der Hersteller die Variante BeoPlay A8 mit AirPlay-Technik in den Handel.

Das 1,5 Kg leichte Dock ist optisch mit einem schwarzen Rahmen und einer Aluminiumzierleiste ausgestattet und verfügt über abgerundete Ecken. Wie der Hersteller am Donnerstag weiter mitteilte, lässt sich das Modell drehen und wenden, womit es sich beim Abspielen von Filmen oder Musik sowie bei Skype-Meetings der jeweiligen Nutzungsart anpassen lässt. Mit der Adaptive-Stereo-Orientation-Technologie soll sich der Klang des Systems dabei automatisch regeln.

Im Inneren des keilförmigen Gerätes arbeitet ein rundgerichteter 2 Zoll großer Tieftöner, der tiefe Frequenzen bis zu 60 Hz abbilden soll. Ergänzt wird dieser von drei Halbzoll-Hochtönern. Mit Hilfe eines Bewegungssensors wählt der BeoPlay A3 aus, welche Lautsprecher für den Stereoton aktiv sein müssen.
 
Der Akku des Gerätes soll bis zu fünf Stunden halten. Wird das 2.1-System mit dem iPad an den Strom angeschlossen, werden beide Geräte aufgeladen. Das in schwarz gehaltene BeoPlay A3 soll ab Ende Mai für 549 Euro (UVP) erhältlich sein. In der Schweiz werden 649 Franken fällig.

Zeitgleich soll auch der große Bruder BeoPlay A8 auf den Markt kommen, welcher neben dem iPad auch mit dem iPhone und iPod funktioniert und über Apples AirPlay-Technik verfügt. Damit lässt sich Musik aus der iTunes-Bibliothek direkt auf das Musiksystem streamen. Bei dem Gerät greift der Hersteller auf die technischen Details und das Design seines BeoSound 8 zurück. Zum Einsatz kommen Zweiwege-Lautsprecher und Klasse-D-Verstärker.
 
Das Modell lässt sich an der Wand montieren oder freistehend aufstellen und soll den Klang mittels drei Schalterstellungen dem Raum anpassen. Neben der Fernebedienung lässt sich das Musiksystem auch via iPhone oder iPad steuern. Das BeoPlay A8 soll ab Ende Mai in den Farben Weiss, Schwarz, Rot, Orange, Gelb und Grün erhältlich sein und 1149 Euro (UVP) kosten. In der Schweiz wird es für 1399 Franken (UVP) zu haben sein. [rh]

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Audio für Applegeräte - Lautsprecherdocks von Bang & Olufsen da gibts nur eins dazu zu sagen "Quite simply, information lost at the source is lost forever. start at the beginning" Ivor Tiefenbrunn
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum