Audiovox: Bluetooth-Lautsprecher Twiek6 in vier neuen Farben

0
33
Anzeige

Im März bringt das Unternehmen Audiovox ihren vollaktiven Bluetooth-Lautsprecher Twiek6 in vier zusätzlichen, fröhlich-bunten Farben auf den Markt. Den durchKlang und Mobilität überzeugenden Lautsprecher soll es künftig nicht nur in blau, weiß und schwarz, sondern dann auch in vier weiteren Varianten geben.

Anzeige

Kabellose Freiheit beim Musikhören – diesen Wunsch erfüllt heutzutage eine Vielzahl von Herstellern ihren Kunden dank Bluetooth-Lautsprechern. Audiovox will nun neuen Schwung in den gesättigten Markt bringen und taucht seinen Erfolgslaustsprecher Twiek6 in vier kunterbunte neue Farben. Ab März wird das 250 Gramm leichte Klangwunder, das bereits in den drei konventionellen Varianten blau, schwarz und weiß erhältlich ist, auch in den vier neuen Farbtönen „yellow“, „light blue“, „green“ und „pink“ zu haben sein.

Technisch überzeugt der vollaktive Bluetooth-Stereolautsprecher auch in den neuen Anstrichen durch altbewährte Eigenschaften und Ausstattungsmerkmale. Das mit zwei leistungsstarken 40-mm-Langhub-Breitbandlautsprechern, eingebautem Bassradiator und Freisprech-Mirko ausgestattete Klangwunder sorgt dank Hochleistungsakku mit einer Laufzeit von 18 Stunden für ausgiebigen Musikgenuss bei mittlerer Lautstärke. Macht der Akku dann doch einmal schlapp, lässt er sich bequem per mitgeliefertem USB-Kabel wieder aufladen.
 
Eine Wireless-Reichweite von 10 Metern erweitert den Spielraum des Nutzers zusätzlich. Mit Hilfe des integrierten Freisprech-Mikrofons lassen sich Anrufe auf dem Smartphone direkt vom Twiek6 aus entgegennehmen. So soll die Rufannahme besonders leicht von der Hans gehen. Eine zweite USB-Buchse ermöglicht zudem, das Smartphone oder andere Geräte mit Hilfe des Twiek6 wieder aufzuladen. Dafür stehen maximal 1000 mA Ausgangsstrom zur Verfügung. Auch ältere MP3-Player lassen sich dank eines analogen 3,5 mm-Klinkeneingangs problemlos an den Lautsprecher anschließen. [das]

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum