Bang & Olufsen Aktivlautsprecher in außergewöhnlichem Design

6
13
Anzeige

Mit dem BeoPlay A9 setzt Bang & Olufsen auf ein besonders außergewöhnliches Design. Der Aktivlautsprecher soll drahtlos funktionieren und sich besonders für die Wiedergabe von iPhone, iPad und Android-Geräten eignen.

Ein Design, dass so frei wie möglich von optischem Lärm ist – das war laut Henrik Taudorf Lorensen, Vice President bei der Bang & Olufsen-Tochtermarke B&O Play, die Anforderung an den Aktivlautsprecher BeoPlay A9. Wie der Hersteller im Rahmen einer Produktvorschau vom Freitag mitteilte, soll der A9 Musik über Apple Airplay oder DLNA in hoher Qualität wiedergeben. Rein optisch ist der Lautsprecher dabei auf den ersten Blick kaum als solcher zu erkennen.
 
Leistungstechnisch soll sich der A9 mit 160 Watt aus einem 8-Zoll-Tieftöner sowie je 80 Watt aus zwei 3/4-Zoll-Hochtönern und zwei 3-Zoll-Mitteltönern jedoch keine Blöße geben. Ein leistungsfähiger Digital Signal Processor (DSP) soll die Leistung der einzelnen Komponenten schließlich in die richtige Balance bringen.
 
Die Musikwiedergabe mit dem A9 soll laut Hersteller völlig drahtlos erfolgen. Mit Hilfe der kostenlosen BeoSetup-App ist möglich, den Lautsprecher mit iPhone, iPad oder einem Android-Gerät zu verbinden. Auch mit iPod Touch, PC oder Mac soll sich der A9 nutzen lassen. Zusätzlich wird es laut B&O möglich sein weitere Geräte entweder über USB oder über die neue Technologie Wireless-Network-Login-Sharing (WNLS) anzuschließen. Bei WNLS soll es sich um eine Technik handeln, die es ermöglicht, auf Tastendruck ein Gerät an den BeoPlay A9 anzuschließen.

Bedienen lässt sich der A9 laut Hersteller über Fernbedienung, Smartphone und Tablet aber auch über einen integrierten Berührungssensor. Der Beoplay A9 soll mit soliden Holzstandfüßen in Eiche, Birke oder Teak ab Mitte November 2012 erhältlich sein. Auch eine Installation an der Wand soll möglich sein. Der Preis wird nach Angaben von B&O in Deutschland und Österreich bei 1999,00 Euro (UVP) liegen. In der Schweiz soll der Lautsprecher mit 2499,00 Franken (UVP) zu Buche schlagen. [ps]

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Bang & Olufsen Aktivlautsprecher in außergewöhnlichem Design Super! Der sieht toll aus! Kauf ich! Was? 1999 Euro? Schade, dann doch nicht. Kein Dukatenesel im Keller.
  2. AW: Bang & Olufsen Aktivlautsprecher in außergewöhnlichem Design Wenn man damit bloß Astra & Hotbird im Wohnzimmer empfangen könnte...
  3. AW: Bang & Olufsen Aktivlautsprecher in außergewöhnlichem Design ... und außergewöhnlich teuer! wie immer halt. Und sonst auch nicht besser.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum