Bayan 1: Kompakter Docking-Lautsprecher ab sofort erhältlich

0
9
Anzeige

Der englische Hersteller Bayan Audio bringt mit der Bayan 1 eine neue Docking-Station in den Handel, die besonders durch ihre kompakte Größe sowie vielfältige Anschlussmöglichkeiten überzeugt.

Mit der Bayan 1 bringt der englische Hersteller Bayan Audio seinen kleinsten Docking-Lautsprecher in den Handel. Wie der TAD-Audiovertrieb, in Deutschland exklusiver Vermarkter für Bayan Audio, am Montag mitteilte, kommt die kleine Box mit zwei Digitalverstärkern daher. So soll ein 15-Watt-Basstreiber für guten Klang im Tieftonbereich sorgen, während ein 10-Watt-Treiber für den Mittelhochtöner arbeitet. Damit soll die Bayan 1 im Frequenzbereich von 40Hz bis 18kHz einen raumfüllenden Klang erzeugen.
 
Ein Dock für iPhone oder iPod befindet sich an der Fron der Bayan 1. An der Rückseite findet sich zudem ein Mediaport mit Audio-In- und USB-Schnittstelle, der Anschluss weiterer Smartphones oder MP3-Player sowie Laptops und Tablets ermöglicht. Über die USB-Verbindung können angeschlossene Geräte dabei gleichzeitig auch geladen werden. Optional lässt sich am Mediaport auch ein sogenannter Streamport installieren. Dieser verbindet die Bayan 1 laut Herstellerangaben mit allen verfügbaren Bluetooth-Musikspielern. Dabei soll die Bluetooth 4.0 Technik mit apt-X Codex für einen hochwertigen Klang sorgen. Zusätzlich zu Dock und Mediaport steht mit einer AUX-In-Buchse ein weiterer Anschluss zur Verfügung.

Zu Steuerung stellt der Hersteller eine Fernbedienung zur Verfügung. Mit dieser kann der Nutzer auch zwischen einem Musik- und einem Voice-Modus hin und her schalten. Letzterer soll dafür sorgen, dass Stimmen, etwa bei Hörspielen oder Radioübertragungen, deutlicher dargestellt werden. Die kleine Docking-Station ist laut TAD ab sofort in den Farben schwarz und weiß im Handel erhältlich. Der Preis wird mit 179,- Euro (UVP) angegeben. Den optionalen Streamport bietet TAD für 39,99 Euro (UVP) an. [ps]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum