B&O: 3D-Plasmatraum mit 2,15 Metern Diagonale im Handel

14
19
Anzeige

Der dänische Design-Hi-Fi-Spezialist Bang & Olufsen hat im April mit dem BeoVision 4-85 einen 3D-tauglichen Plasmafernseher mit einer gewaltigen Bilddiagonale von 2,15 Metern vorgestellt. Ab sofort ist das 85-Zoll-Gerät in Deutschland erhältlich.

Laut einer Mitteilung des Unternehmens vom Mittwochabend soll das Full-HD-Panel höchste Ansprüche an Bild- und Tonqualität erfüllen und mit hoher Schärfe, Detailreichtum und ruckelfreien Bewegungen punkten. Außerdem verfügt das neue Flaggschiff über eine intelligente Heimintegration und einen „magischen“ Bewegungsmechanismus.

Die räumliche Darstellung erledigt erstmals bei einem Fernseher von Bang & Olufsen eine aktive Shutter-Brille. Weiterhin sorgt ein automatisches Farbmanagement nach Angaben des Herstellers für eine intelligente Nachregelung der Parameter, damit auch nach mehrjähriger Betriebszeit die Farbtöne originalgetreu wiedergegeben werden. Hinzu treten eine spezielle Antireflektions-Beschichtung und eine Schaltung zur Anpassung der Bildhelligkeit an die Umgebungsbedingungen.

In das Gehäuse integriert ist ferner ein Centerspeaker vom Typ BeoLab 10, der auch akustisch keine Wünsche offen lassen soll. Als Ergänzung empfahl   B&O-Toningenieur Jens Rahbek bei der Ankündigung die Kombination mit optionalen BeoLab-5-Lautsprechern, die das räumliche Klangerlebnis über die integrierte Acoustic-Lens-Technology abrunden und wahlweise zum 2.1-, 5.1- oder 7.1-Soundsystem aufrüsten. 

Als Hingucker entpuppt sich der Standfuß, der den Bildschirm nach dem Einschalten elektronisch in die optimale Betrachtungsposition fährt und die Lautsprecher-Einheit unter dem Display freigibt. Nach dem Abschalten gleite der Schirm fast auf Höhe des Bodens nach unten, was dazu beitrage, dass er den Raum optisch weniger stark dominiere, hieß es. Alternativ lässt sich der BeoVision 4-85 auch über eine Wandbefestigung montieren.

Die mitgelieferte Beo6-Fernbedienung fungiert laut B&O als Steuerzentrale für die komplette Audio- und Videotechnik im eigenen Haus. Auch Beleuchtungs- und Sicherheitssysteme sind über den Tastengeber ansprechbar. Das Plasma-Display ist ausschließlich bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich. Mit Wandhalterung wird der 85-Zoll-Fernseher 52 860 Euro kosten. Wer die Ausführung mit Motordrehfuß sein eigenen nennen will, muss 67 890 Euro über haben. [ar/js]

14 Kommentare im Forum

  1. AW: B&O: 3D-Plasmatraum mit 2,15 Metern Diagonale im Handel die Absatzzahlen werden überschaubar bleiben.
  2. AW: B&O: 3D-Plasmatraum mit 2,15 Metern Diagonale im Handel Ich werd mal gleich 2 bestellen...
  3. AW: B&O: 3D-Plasmatraum mit 2,15 Metern Diagonale im Handel Jetzt erst? Ich habe schon in jedem Raum einen B&O stehen, sogar auf dem Klo.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum