Dali mit neuer Einsteiger-Lautsprecher-Reihe Zensor

0
13
Anzeige

Der dänische Hersteller Dali präsentiert in seiner Zensor-Reihe fünf neue Lautsprecher, die vor allem preisbewusste Käufer der Einstiegklasse ansprechen sollen. Der Hersteller verspricht trotz kleinem Preis eine Qualität, die sonst nur teurere Modellen bieten.

In der neuen Zensor-Reihe hat der Käufer die Wahl zwischen dem Regal-Lautsprecher Zensor 1, den Standboxen Zensor 5 und 7 sowie dem Center-Speaker Vokal und dem Subwoofer Sub E-12 F. Statt High-End-Verstärkern ist in den Modellen preiswerte Elektronik verbaut, die dank optimierter Impedanzkurve einen Klang höherer Preisklassen bieten soll.
 
Der Hersteller verspricht seinen potenziellen Kunden ein angepasstes Klangbild, dass auch Hörern außerhalb des Stereo-Dreiecks den Genuss des vollen räumlichen Klangspektrums bietet. Um das zu ermöglichen, sollen neue oder modifizierte Chassis zum Einsatz kommen. So würde die Bass-Chassis mit ihren leichten, steifen Membranen einen trockenen und präzisen Bass liefern.

Dank einer Halterung kann die Regal-Variante Zensor 1 auch an der Wand befestigt werden. Zudem soll sie sich in fünfacher oder siebenfacher Ausführung auch für ein leistungsfähiges 5.1 bzw. 7.1 System eignen. Die beiden Standlautsprecher Zensor 5 und 7 sollen auch größere Räume ausreichend gut beschallen können und in Verbindung mit dem Center Vokal und dem Subwoofer Sub E-12F ein leistungsfähiges Heimkino-System bilden. Beim Design setzt das Unternehmen auf Aluminium-Elemente und Hochglanz-Flächen sowie abgerundete Ecken.
 

Der Regallautsprecher Zensor 1 soll für 129 Euro pro Stück über die Ladentheke gehen. Der Center Zensor Vokal wird 249 Euto kosten. Die Standlautsprecher Zensor 5 und 7 sollen für 299 Euro bzw 379 Euro pro Stück zu haben sein und der Subwoffer Sub E-12 F für 549 Euro (alle Preise UVP). [rh]

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Dali mit neuer Einsteiger-Lautsprecher-Reihe Zensor also der name zensor bei lautsprechern inspiriert mich zu folgender annahme: der lautsprecher zensor wurde für den empfang von hd+ programmen optimiert, damit bleibt der ton bei der vorher eingestellten lautstärke bei werbespots, die zwangsangeschaut werden müssen, und kein mute oder leiser stellen möglich. "Damit sind alle Ansprüche der werbeindustrie erfüllt, deswegen haben wir den lautsprecher nach absprache mit doetz und schäferkordt so genannt." nomen est omen achtung IRONIE
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum