Denon bringt Feature-Update für das Soundsystem Cocoon

0
27
Anzeige

Denon liefert den Besitzern der Soundsysteme Cocoon Home und Cocoon Portable neue Features. Diese sollen zahlreiche Vereinfachungen in der Bedienung mit sich bringen und zudem den Funktionsumfang erweitern. Die neue Firmware ist für Besitzer kostenlos.

Denon bietet Besitzern der Wireless-Musiksysteme Cocoon Home und Cocoon Portable ab sofort ein umfangreiches Feature-Update an. Wie das Unternehmen aktuell bekannt gab, sollen damit neue Funktionen hinzukommen, während gleichzeitig die Nutzerfreundlichkeit erhöht wird. Das Upgrade soll sich dabei auf die Ergebnisse einer umfangreichen Verbraucherumfrage richten, die Denon durchgeführt hat, um die Wünsche seiner Kunden noch besser berücksichtigen zu können.
 
Durch das Firmware-Update soll unter anderem die Inbetriebnahme der Soundsysteme deutlich zügiger von Statten gehen. Doch auch die allgemeine Bedienung soll sich mit dem Update vereinfachen. So wird laut Denon die Response-Zeit verringert und die Steuerung intuitiver gestaltet. Zusätzlich wird die Netlink-Funktion modifiziert, sodass sich die Cocoon-Systeme nun automatisch mit dem WiFi-Netzwerk verbinden. Der Nutzer muss dazu laut Hersteller lediglich kurz sein iPhone auf dem ein- und ausfahrbaren Docking-Schacht anbringen, die NetLink-Taste drücken und „Erlauben“ auswählen. Last but not least soll auch der Zugang zu den Internet-Radiosendern nun noch bequemer möglich sein.

Das Update ist für alle Kunden mit einem Cocoon-Home- und Cocoon-Portable-Musiksystem kostenlos und kann automatisch über den eingebauten Update-Assistenten durchgeführt werden. Im Internet hat der Hersteller ein Video mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung bereitgestellt, das dokumentiert, wie das System geupdatet werden kann.
 
Bei Amazon ist das Cocoon Home derzeit für 449 Euro erhältlich. Die portable Version des Systems ist für 379 Euro zu erwerben. Weitere Informationen zum Denon Cocoon finden sie hier. [ps]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum