Denon: Zwei neue 8K-Receiver der S-Serie

11
603
Denon AVR-S760H
Bild: Denon
Anzeige

Denon stellt zwei neue AV-Receiver seiner S-Serie vor: den AVR-S760H und den AVR-S660H. Jedes Modell verfügt über drei 8K-HDMI-Eingänge, die einen unkomplizierten Umstieg auf die neuesten 8K- und 4K120-fähigen Entertainment- und Gaming-Quellen ermöglichen sollen. Dank neuester Technologien liefern die AVRs zudem Surround-Sound für Filme und Musik. Auch neue Sprachsteuerungs-Funktionen und Konnektivitätsoptionen sind mit an Bord. 

„Die neuen AV-Receiver der Denon S-Serie bieten Anwendern die Möglichkeit, ihr ideales 4K-Heimkino zu erstellen und jederzeit auf 8K umzusteigen“, so Trip Randall, Präsident von Denon. „Die Geräte überzeugen mit erstklassigen Funktionen und Features und erfüllen selbst hohe Entertainment-Ansprüche von Kunden, die ihre Einsteigersysteme oder Soundbars zum erschwinglichen Preis aufrüsten möchten. Der AVR-S760H mit sieben diskreten Verstärkerkanälen trumpft mit weiteren Extras auf, darunter Dolby Atmos und DTS:X für außerordentlich realistische und mitreißende Heimkino-Erlebnisse.“

Der AVR-S660H (549 Euro UVP) und der AVR-S760H (649 Euro UVP) sind ab November 2021 bei autorisierten Denon-Fachhändlern sowie unter hier erhältlich. 

5.2-Kanal-AV-Lösung Denon AVR-S660H

Der Denon AVR-S660H bietet fünf Kanäle mit je 135 Watt Verstärkung (6 Ohm). Der einfache und solide AVR dekodiert die hochauflösenden, verlustfreien Audioformate Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio. Darüber hinaus unterstützt er die neuesten HDMI-Spezifikationen wie Dolby Vision™, HDR10, HDR10+, Dynamic HDR und HLG. An allen HDMI-Anschlüssen (6 Eingänge/1 Ausgang) stehen zudem 8K-Upscaling sowie der neueste Kopierschutz-Standard HDCP 2.3 zur Verfügung. Drei HDMI-Eingänge sind auf bis zu 40 GBit/s ausgelegt und bieten 8K60Hz- und 4K120Hz-Passthrough. Darüber hinaus hat der AVR-S660H die Multiroom-Musikstreaming-Technologie HEOS Built-in an Bord. Diese erlaubt es Anwendern, ihre bevorzugten Inhalte kabellos in jedem Raum zu genießen.

7.2-Kanal-AV-Receiver AVR-S760H: Upgrade auf 3D-Audio

Der leistungsstärkere 7.2-Kanal-AV-Receiver AVR-S760H fungiert als Home-Entertainment-Schaltzentrale mit umfassenden Features und herausragender Audio- und Video-Performance. Neben den neuesten immersiven 3D-Surround-Formaten bietet das Gerät auch eine 4K- und 8K-HDMI-Videosektion sowie die Multiroom-Musikstreaming-Technologie HEOS Built-in. 

Der AVR-S760H wartet mit sieben diskreten Verstärkerkanälen mit je 140 Watt (6 Ohm) auf. Außerdem unterstützt er die neuesten Surround-Sound-Formate wie Dolby Atmos, Dolby Atmos Height Virtualization Technology, DTS:X und DTS Virtual:X™ für realistische 3D-Audioerlebnisse. Anwender können entweder mithilfe von Höhen- oder Decken-Lautsprechern ein 5.1.2-Dolby-Atmos-Surround-System einrichten oder Dolby-Atmos-Enabled-Lautsprecher mit passenden Stand- oder Regallautsprechern kombinieren. DTS Virtual:X und Dolby Atmos Height Virtualization liefern mehrdimensionale Hörerlebnisse ganz ohne Höhen- oder Decken-Lautsprecher – und sogar ohne Surround-Lautsprecher. Dies ermöglicht 3D-Sound auch in Räumen, in denen sich die Platzierung zusätzlicher Lautsprecher schwierig gestaltet.

Fortschrittliche 8K-HDMI-Videosektion mit eARC

Für die bestmögliche Bildqualität sind der AVR-S660Hund AVR-S760H mit einer HDMI-Sektion mit drei 8K-Eingängen ausgestattet, die 8K60Hz- sowie 4K120Hz-Video-Passthrough mit bis zu 40 GBit/s unterstützen. Die AV-Receiver lassen sich über eARC (Enhanced Audio Return Channel) anschließen, um unkomprimierte, objektbasierte Audiodaten über ein einziges HDMI-Kabel vom Fernseher zum Receiver zu übertragen. Sämtliche HDMI-Anschlüsse (6 Eingänge, 1 Ausgang) bieten volle 4:4:4-Farbauflösung, HDR10, HDR10+, Dolby Vision, Hybrid Log Gamma (HLG), Dynamic HDR sowie BT.2020-Passthrough. Alle Eingänge ermöglichen zudem 8K-Upscaling und verfügen über den neuesten Kopierschutz-Standard HDCP 2.3. Gamern steht eine Reihe von Technologien zur Verfügung, die flüssigere und schnellere Spielerlebnisse garantieren sollen, darunter 4K120Hz-Passthrough, variable Bildwiederholfrequenz (VRR), Quick Frame Transport (QFT) und Auto Low Latency Mode (ALLM).

Hi-Res-Musikstreaming & Multiroom-Unterstützung

Die Modelle Denon AVR-S660H und AVR-S760H sind mit Apple AirPlay 2 (für iOS-Geräte) kompatibel. Der USB-Anschluss an der Vorderseite ermöglicht die unkomplizierte Wiedergabe von Hi-Res-Audioformaten (WAV, FLAC, ALAC und DSD 2,8/5,6 MHz) von unterschiedlichen Playern. Bluetooth und HEOS Built-in erlauben den einfachen Zugriff auf beliebte Musikstreaming-Dienste wie Spotify, Amazon Music HD oder TIDAL. Dank HEOS Built-in sind die AV-Receiver in der Lage, Musik kabellos an kompatible HEOS Geräte im ganzen Haus zu streamen, beispielweise an die Wireless-Lautsprecher Denon Home 150, 250 und 350. Anwender können dabei überall dieselbe Audiodatei abspielen oder in der HEOS App für jeden verbundenen Raum einen eigenen Song wählen.

Denon: Audiophile Tradition & Performance

Die zwei Modelle unterstützen Hi-Res-Audiostreaming für die Formate FLAC, ALAC und WAV sowie DSD 2,8/5,6 MHz. An die Vinyl-Fans wurde mit einem Phono-Eingang selbstredend auch gedacht. An den Subwoofer-Ausgängen lassen sich bis zu zwei Subwoofer anschließen, um die Basswiedergabe bei Filmen und Musik zu optimieren.

Das Raumakustik-Korrektursystem Audyssey

Alle neuen Modelle verwenden das Raumkorrektur-System Audyssey MultEQ zur einfachen und präzisen Lautsprechereinrichtung und Klangkalibrierung. Die Technologie erfasst Größe, Typ und Konfiguration der angeschlossenen Lautsprecher und misst deren Klangwiedergabe an bis zu sechs Hörpositionen, um die Performance zu optimieren. Besitzer des AVR-S760H können ihre Einstellungen mit der kostenpflichtigen Audyssey MultEQ Editor-App, die im App Store (iOS) und Play Store (Android) erhältlich ist, noch umfassender anpassen.

Weitere Features & Bedienkomfort

Dank umfangreicher Verbesserungen bieten sämtliche AV-Receiver eine Vielzahl weiterer Vorteile. Der Dialog Enhancer erlaubt es, die Lautstärke von Dialogen im Handumdrehen anzupassen. Mit dem neuen Feature „HDMI-Signalinformation“ können Anwender überprüfen, ob ihr AVR gerade 8K60Hz- bzw. 4K120Hz-Signale oder andere HDR-Formate verwendet. Der AVR-S760H bietet zudem die Möglichkeit, zwei verschiedene Lautsprecherkonfigurationen und Audyssey-Einstellungen zu speichern und direkt zwischen ihnen zu wechseln. Darüber hinaus lassen sich die neuen AVRs der S-Serie auch per Sprachbefehl über Amazon Alexa und Apple Siri steuern. 

Die Einrichtung der neuen AV-Receiver ist dabei bequem. Sobald sie per HDMI an einen Fernseher angeschlossen werden, führt der Denon Installations-Assistent durch den gesamten Anschluss- und Kalibrierungsprozess. Horizontal angeordnete, farbcodierte Lautsprecheranschlüsse und übersichtlich beschriftete Ein- und Ausgänge erleichtern neuen Nutzern das Anschließen ihrer Lautsprecher und Geräte. Die HDMI-Eingänge werden außerdem automatisch umbenannt, sobald eine Quelle angeschlossen wird. Eine manuelle Umbenennung ist ebenfalls möglich.

Quelle: Denon

Bildquelle:

  • Denon AVR-S760H: Denon

11 Kommentare im Forum

  1. Wie jetzt, nur 2 optische Digitaleingänge und das war's nicht alles lässt sich über HDMI Eingänge abwickeln.
  2. Ja, das ist die neue "Krankheit". Digital- und Analogeingänge, hier ebenfalls nur 2x Line, werden immer weniger. Unter 1500,- € gibt es keine wirklich brauchbaren AV-Receiver mehr. Von der übertriebenen Leistungsangabe mal ganz abgesehen.
  3. Je höher die Leistungsangaben desto besser für Viele ohne Ahnung. Hauptsache der Sub haut dem Nachbarn die Bilder von den Wänden.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum