[DF-Artikeldatenbank] Hausmusik, Western und HbbTV

0
19
Anzeige

Die Online-Datenbank von DIGITALFERNSEHEN.de wird fortlaufend um Hintergrundartikel zu Digital-TV, Heimkino, Audio und Entertainment erweitert. Wir präsentieren Ihnen die Neuzugänge der letzten sieben Tage – von Western-Helden über die Loewe-Vernetzung bis hin zu ein Blick auf das HbbTV-Angebot.

Flachbild-TV-Schärferanking

Anzeige

 
Die Full-HD-Auflösung ist noch lange kein Garant für allzeit scharfe Bilder und die Hersteller feilen an immer neuen Algorithmen für eine noch bessere Bewegtbilddarstellung. Als jüngstes Beispiel machte Sony mit einem spezialisierten Doppelprozessor zur Bildverarbeitung auf sich aufmerksam, aber auch die Konkurrenz schläft nicht.
 
Aktuelle Flachbildfernseher verfügen über eine Auflösung von 1920 × 1080 Bildpunkten und selbst feinste Elemente werden mit der entsprechenden HD-Zuspielung detailreich nachgezeichnet. Dennoch gibt es von Hersteller zu Hersteller Unterschiede und einige können sich augenscheinlich von der Konkurrenz absetzen. In diesem Artikel schildern wir die Grundlagen der Schärfe steigerung anhand der X-Reality Engine von Sony.
 
Generell gilt: Mittels aufwendiger Zwischenbildberechnung wird der Schärfeeindruck auch bei schnellen Bildabfolgen gewahrt und das Zusammenspiel von künstlich errechneten Bildern und der statischen Schärfe definiert die Gesamtgüte der Darstellung.HbbTV startet durch

 
Mal Hand aufs Herz: Wann haben Sie das letzte Mal den Videotext genutzt? Ja, auch der noch so moderne Flachbildfernseher bietet auf seiner Fernbedienung die berühmte „Text“-Taste. Der Videotext und die zugehörigen vier Farbtasten vom später eingeführten TOP-Text-System fanden schon Anfang der 1980er Jahre ihren Weg in die Haushalte der Fernsehkonsumenten.
 
Doch im Gegensatz zu den vier bunten Knöpfen, die schon längst für zahlreiche Zusatzfunktionen bei der Bedienung der zeitgemäßen HD-Receiver genutzt werden, kommt der Videotext nach wie vor so auf den Bildschirm, wie er einstmals erfunden wurde: mit 25 Zeilen à 40 Zeichen in „Space Invaders“-Optik. Einstmals als sinnvolle Ergänzung unter Nutzung der Austastlücke bei der analogen PAL-Übertragung erfunden, scheint Videotext – ganz im Gegensatz zu seinem interaktiven Bruder Bildschirmtext (BTX) – die Weiterentwicklung in das moderne Internetzeitalter schlichtweg verschlafen zu haben.Harte Männer, harte Filme: Western auf Blu-ray

 
Es sind wahre Festwochen angebrochen für alle Freunde des gepflegten Western: Die Studios überbieten sich derzeit gegenseitig mit unvergessenen Klassikern, unverzichtbaren Meilensteinen und ungewöhnlichen aktuellen Vertretern des Genres. Und dabei bewahrheitet sich wieder einmal: Totgesagte leben länger!
 
Können Sie es sehen? Können Sie es hören, spüren, riechen? Die Luft ist noch erfüllt von der unerträglichen Spannung zweier Schüsse, die durch die Stille peitschen: Ein Mann steht, einer fällt. In der Ferne heult ein einsamer Kojote sein trauriges Lied und die letzten Strahlen der tief stehenden Sonne verschwinden langsam in den staubigen Weiten der Prärie. Der verwegene Reiter sattelt sein Pferd und verschwendet keinen Blick zurück, als er langsam, aber bestimmt weiterzieht, zu neuen Abenteuern, neuen Taten.
 
Nicht immer sind es nur Heldentaten, beileibe nicht: Es ist eine raue, eine harte, eine wilde Zeit, in der ein Mann tun muss, was ein Mann eben tun muss. Also folgen Sie uns auf unserem Streifzug durch den Wilden Weste(r)n! Die Stationen heißen „True Grit“, „Spiel mir das Lied vom Tod“ oder „Todeszug nach Yuma“ – unsere Weggefährten sind ausgewiesene Experten, die ganz nah dran sind am Mythos des Genres und die Ihnen in ausführlichen Interviews ihre ganz persönlichen und ganz unterschiedlichen Gedanken zu einer der langlebigsten Gattungen der Filmgeschichte überhaupt verraten werden. Quick and dirty oder Nice and smooth

 
Die neuen Schlagwörter der Audiobranche sind Streaming und Mediaserver. Die Vokabeln der Hi-Fi-Enthusiasten sind Phono-Abtastsysteme, Phono-Preamp oder 180 Gramm Vinyl. Doch das Neue braucht Inhalte, das Alte kann sie liefern. Wir zeigen wie.
 
Eine Langspielschallplatte (LP) kann je nach Schnitt und Pressung bis zu 20 Minuten Spielzeit auf einer Seite bieten. Wer länger hören will, muss die Platte vom Plattenteller nehmen und umdrehen. Den absoluten Vinylliebhaber stört das nicht, weil es zum Ritual gehört. Auf der anderen Seite bedeutet jeder Abspielprozess einen geringfügigen Verschleiß an der Plattenrille und an der Abtastnadel.
 
Dies ist bei sauber justierten Systemen weniger ausgeprägt, findet aber doch statt. Ein Ansatz zur dauerhaften Konservierung Ihrer Schätze ist die Überspielung auf ein Medium, das keiner mechanischen Abnutzung unterliegt. Eine Festplatte in einem Medienserver oder Audioplayer, die über eine Back-up-Lösung vor Datenverlust geschützt ist, kann dieses leisten. Hausmusik: Das Mediacenter als Server

 
Traditionshersteller Loewe macht nicht nur mit hochwertigen Flachbildfernsehern auf sich aufmerksam, auch im Audiobereich hat man sich schon lange einen Namen gemacht. Neben dem Formfaktor steht natürlich die Funktionalität im Mittelpunkt und dank cleverer Streaming-Ansätze genießen Sie Musik im ganzen Haus.
 
Loewe bietet das Mediacenter im Individual-Design an und setzt dabei auf Glas- und Aluminiumelemente – die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben. Bei Bedarf können Sie das System mit einer internen Festplatte erwerben. Loewe setzt an dieser Stelle auf einen Festplattenverbund und die Daten werden gespiegelt gespeichert, was die Sicherheit immens erhöht. Selbst bei einem etwaigen Ausfall liegt die Musik auf der anderen Platte immer noch unversehrt vor.
 
Ab sofort können auch unsere Hintergrundartikel via Facebook kommentiert werden. 
 
An dieser Stelle stellt Ihnen die Redaktion immer freitags die neu in unsere Datenbank eingepflegten Hintergrundartikel und Workshops auf DIGITALFERNSEHEN.de vor. Insgesamt finden Sie auf unseren Seiten mehrere hundert Artikel aus den gedruckten Ausgaben von DIGITAL FERNSEHEN, HD+TV, DIGITAL TESTED, BLU-RAY MAGAZIN, AUDIO TEST und anderen Zeitschriften des Auerbach Verlags. DF-Artikeldatenbank – Alle Artikel im Überblick
[red]

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum