Ein Blick auf die offiziellen HDMI®-Kabelzertifizierungsprogramme

0
510
Anzeige

Sind die Kabel, die Hersteller und Unternehmen anbieten, Teil des lizenzierten und umfassenden HDMI-Technologie-Ökosystems? Das ist manchmal schwer festzustellen, da die Lizenzierungsanforderungen Endbenutzern oft nicht bekannt sind und das Marketing von Wiederverkäufern verwirrend sein kann.

4K-Inhalte kommen immer häufiger vor. Damit man sie auch angemessen genießen kann, ist es wichtig, dass Kabel und Geräte problemlos miteinander funktionieren. Die neueste HDMI 2.1-Spezifikation ist für die Ultra-High-Speed-Bandbreite dabei unerlässlich. Beim Produktkauf sollte man jedoch aufpassen. Offiziell ist „HDMI Licensing Administrator, Inc.“ (HDMI LA) die einzige Organisation, die diese Spezifikationen lizenziert*.

Was ist das lizenzierte HDMI-Technologie-Ökosystem?

Es beginnt damit, dass Hersteller lizenzierte HDMI-Partner sein müssen, um HDMI-Spezifikationen verwenden, sowie die HDMI-Handelsmarken und -Logos benutzen zu können. Doch woher stammen diese Spezifikationen? Zunächst entwickelte HDMI die 1.4b-Spezifikation. Seit 2013 wurden dann alle nachfolgenden Versionen direkt vom HDMI Forum abgesegnet. Die aktuelle Spezifikation ist Version 2.1. Das HDMI Forum selbst besteht aus knapp 80 Unternehmen, die gemeinsam an den Spezifikationen arbeiten, beispielsweise mit Compliance Test Specifications (CTS) für das Prüfen und Zertifizieren der HDMI Compliance. Dies wiederum erfolgt in Kooperation mit autorisierten Herstellern und mit autorisierten Testcentern (HDMI Forum ATCs), wo gewissenhafte Prüfungen und Zertifizierung stattfinden. Das System wird auf alle HDMI-Produktkategorien angewendet, einschließlich der Kabel.

Spezielle Zertifizierungsprogramme für HDMI-Kabel

Da immer mehr 4K-Inhalte verbreitet werden, sind die Kabel sowohl für den Verbraucher als auch im kommerziellen Sektor, insbesondere Installationen von Kabel-, Satellit-und IPTV-Set-Top-Boxen, nicht mehr wegzudenken. Alle HDMI-Kabel müssen daher auf einheitliche Spezifikationen geprüft werden. Zusätzlich gibt es zwei spezielle Zertifizierungsprogramme, die von HDMI LA zur zusätzlichen Compliance-Sicherung mit fälschungssicherer Etikettierung angewandt werden. Das Premium HDMI®-Kabelzertifizierungsprogramm wurde 2015 für High-Speed-HDMI-Kabel gestartet und fügt Prüfung und Zertifizierung hinzu, um Unterstützung für 4K@60Hz und eine Bandbreite von 18 Gb/s sicherzustellen. Alle Kabellängen müssen vom HDMI Autorisierungszentrum geprüft werden und die sogenannte EMI-Prüfung bestehen, damit andere Geräte im direkten Umfeld nicht von elektronischen Störaussendungen beeinträchtigt werden. Um Fälschungen zu verhindern, werden Verpackungen mit den offiziellen HDMI-Kabelzertifizierungsetiketts versehen.

Das neue Ultra-High-Speed-HDMI®-Kabelzertifizierungsprogramm wurde vor Kurzem gestartet und unterstützt die neuen Ultra-High-Speed-HDMI-Kabel der HDMI 2.1-Spezifikation. Es ist das einzige Kabel, das den strengen Regeln und Vorgaben entspricht, die Unterstützung für alle HDMI 2.1-Funktionen sicherstellt, einschließlich unkompromierte 8k@60 und 4K@120 sowie die erhöhte Bandbreite von 48 Gb/s. Das Programm ist obligatorisch für alle Ultra-High-Speed-HDMI-Kabel; und es stellt sicher, dass hochwertige Kabel auf den Markt kommen und 4K-und 8K-Video, HDR, VRR, eARC und alle anderen HDMI 2.1-Funktionen unterstützen. Alle zertifizierten Kabel jeder Länge müssen die Zertifizierungsprüfung in einem Autorisierungstest des HDMI Forums bestehen, um die aktuellen (EMI-)Anforderungen zur Minimierung von Funkstörungen zu erfüllen. An jeder Verpackung muss ein Ultra-High-Speed-HDMI-Zertifizierungsetikett angebracht werden.

Beide Zertifizierungsprogramme benutzen die geschützte Kabelzertifizierungs-Scanning-App von HDMI LA. Weitere Informationen finden Sie auf HDMI.org.

*HDMI LA wurde vom HDMI Forum beauftragt, um die Version 2.1 der HDMI-Spezifikation offiziell zu lizenzieren, und ist zudem der von HDMI Founders ernannte Partner für die Lizenzierung ab der HDMI-Spezifikation 1.4b. HDMI LA verfügt außerdem über autorisierte Kabel-Compliance-Programme und ist der primäre Kontakt für weitere Informationen. HDMI LA hat offiziell den Auftrag, Vorgaben an die HDMI-Spezifikationen durchzusetzen und die von Handelsmarken übernommenen HDMI-Logos zu prüfen. Die Organisation ist zudem dafür verantwortlich, Spezifizierungsfunktionen zu fördern, einschließlich relevanter Informationen über Kabel. Da viele Falschinformationen über die Funktionen, Prüfungen und Zertifizierung von HDMI verbreitet werden, ist HDMI LA die exklusive Quelle für Sachinformationen (HDMI.org).

Die Begriffe HDMI, HDMI High-Definition Multimedia Interface, Premium HDMI Cable Certification Program, Ultra High Speed HDMI, Ultra High Speed HDMI Cable Certification Program sowie Premium HDMI Cable Certification Label, Ultra High Speed HDMI Certification Label, das Ultra High Speed HDMI Cable-Logo und das HDMI-Logo sind Handelsmarken oder eingetragene Warenzeichen der HDMI Licensing Administrator, Inc.

Bildquelle:

  • df-hdmi-banner: hdmi

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum