GP Acoustics: Mit neuen Arcam-Solo-Geräten zum Sieg

0
98

Andreas Klüppelberg, Sales Administrator bei GP Acoustics, sprach mit uns über den großen Erfolgbei unserer Leserwahl, und über zukünftige Trends im Audiobereich.

Die Marke KEF hat es gleich mit drei Produkten unter die Lieblinge der Leser geschafft. Was macht diese Lautsprecher für unsere Leser ihrer Meinung nach so reizvoll?

 
Andreas Klüppelberg: Seit mehr als 50 Jahren produziert KEF technisch ausgefeilte Lautsprecher, die mit nur einem Anspruch entwickelt werden: der perfekten Musikwiedergabe. In nahezu allen KEF-Lautsprechern spielt das patentierte und vielfach preisgekrönte Uni-Q-Chassis, welches im Laufe der Zeit immer weiter verfeinert und weiterentwickelt wurde. Der Hochtöner sitzt dabei im Zentrum des Mitteltöners, wodurch eine hervorragend breite Klangbühne reproduziert und ein akustisch perfektes Timing erreicht wird.

Von diesen technischen Vorteilen profitieren fast alle KEF-Lautsprecher: vom Aktivlautsprecher KEF X300A/X300A Wireless für den Schreibtisch bis hin zu unseren Top-Modellen der Reference-Serie oder der KEF Blade und Blade Two. Mit der Reference 1 bietet KEF zudem einen kompromisslosen Drei-Wege-Lautsprecher für alle Liebhaber von Regallautsprechern, die nicht auf Feinzeichnung und Bass-Dynamik verzichten möchten.



Sicherlich werden uns Arcam und KEF im kommenden Jahr spannende Produktneuheiten bescheren Welche davon sehen Sie schon jetzt auf dem Siegertreppchen?


 
Klüppelberg: Ich sehe sicherlich die beiden neuen Arcam Solo-Geräte auf dem Siegertreppchen. Denn mit den „all-in-one“-Geräten Arcam Solo Music für den stereoaffinen Hörer und dem Arcam Solo Movie als Heimkino-Pendant, wird Arcam im Herbst die „eierlegende Wollmilchsau“ auf den Markt bringen. Der Arcam Solo Movie wird einen 5-Kanal A/V-Verstärker, einen Blu-ray-Spieler, Streamer für Audio und Video-Dateien (via LAN und einer USB 3.0 Schnitstelle), DAB+, 4 HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang mit ARC und App-Steuerung beinhalten. Die integrierte 5-Kanal-Verstärkung übernimmt die sogenannte Class-G Technologie, die aus den grösseren Vollverstärkern bekannt ist. Die Stereo-Version Arcam Solo Music mit seinen 2 x 80 Watt besitzt bis auf die Blu-ray-Funktion und dem 5-Kanal-Verstärker alle Features des Arcam Solo Movie. Und das alles in EINEM kompakten Gerät. Seid gespannt.

Vielen Dank für das Interview.[mheller]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum