[HDTV 3/13] Besserer Sound, aber wie?

0
16
Anzeige

Dass viele Flachbildfernseher genauso klingen, wie es Anfangssilbe vermuten lässt, ist kein Geheimnis, wie man guten Klang mit wenig Aufwand erreicht, dagegen schon. HDTV testet deshalb vielversprechende Audioalleskönner, wie die neue Soundbar von Sonos.

Wenn selbst der „Tatort“ am Sonntagabend zur unüberwindbaren klanglichen Hürde wird, dann sollte gehandelt werden. Das Testspektrum der aktuellen Ausgabe der HDTV ist breit gefächert: Von der Heimkinomehrkanalvorstufe AV8001 von Marantz über kompakte Stereoanlagen für das Wohnzimmer bis hin zur neuen Soundbar von Sonos erstreckt sich das Testfeld.
 
Oftmals steht und fällt die Zufriedenheit im Umgang mit den Produkten durch die Vernetzung, kaum ein Audiogerät kommt heutzutage ohne App und Netzwerkeinbindung aus, wenn Bedienung und Funktionsumfang wirklich ausgeschöpft werden wollen.
 
Gleiches gilt für die getesteten Kopfhörer, die Musik drahtlos via Bluetooth empfangen: Das Testsiegermodell setzt exzessiv auf die Steuerung über das Smartphone oder Tablet, verwöhnt aber gleichzeitig durch die cleverste Bedienung. Andere, weitaus bekanntere Kopfhörermarken, können sich da eine Scheibe abschneiden, denn klapprige Schalter und kaum erfühlbare Tasten stehen nicht im Einklang mit der oftmals stolzen unverbindlichen Preisempfehlung.

Auch aufseiten des Klangs fällt der Test zwiespältig aus: Die voreingestellte Klangbalance ist häufig unzureichend, ein Equalizer im mobilen Player ist Grundvoraussetzung, um einen harmonischen Klangeindruck zu erhalten. Ob AV-Vorstufe, Soundbar, Stereoanlage oder Kopfhörer, mit der neuen Ausgabe der HDTV erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Welt des Klangs.
 
Die aktuelle Ausgabe der HDTV 03/2013 ist ab Freitag den 19. April überall am Kiosk und in unserem Online-Shop erhältlich. Hier können Sie auch ein Abonnement abschließen, um das Heft immer pünktlich in Ihrem Briefkasten vorzufinden.

NEU: Ab sofort können Sie die HDTV auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften.
[red]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum