High-End-Kopfhörer für unterwegs von Bowers & Wilkins

0
11
Anzeige

Mit dem P3 stellt der Audio-Spezialist Bowers & Wilkins einen mobilen Hi-Fi-Kopfhörer vor, der laut Herstellerangaben durch ultraleichte Bauweise und faltbares Design besticht.

Wie aus einer aktuellen Produktankündigung des Herstellers hervorgeht, wurde der neue Kopfhörer mit dem Ziel entwickelt, auch unterwegs ein Klangerlebnis zu bieten, das dem eines Tonstudios in puncto Natürlichkeit möglichst nahe kommt. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, setzt Bowers & Wilkins laut eigenen Angaben auf Technologien, die bisher vor allem im High-End-Lautsprecher-Segment des Herstellers zum Einsatz kamen. 
 
So soll beispielsweise die Verzerrung durch den Einsatz von Neodym-Magneten in den Schwingspulen und einer mit mehrlagigem Dämmlaminat gedämpften Membran möglichst gering gehalten werden. Die mit Memory-Schaum gefüllten Ohrpolster sollen sich zudem schon nach kurzer Zeit der Ohrform des Trägers anpassen, um auf diese Weise eine merkliche Dämpfung der Umgebungsgeräusche zu gewährleisten.

Die mobile Anwendbarkeit des Kopfhörers wird außerdem durch das äußere Design unterstrichen. Für den Transport in Handtasche oder Rucksack etwa kann der 165 mm hohe P3 auf 105 mm zusammengeklappt und in einem mitgelieferten Hartschalenetui verstaut werden. Außerdem setzt der Hersteller bei seinem neuen Hi-Fi-Zubehör auf ein MFI-Anschlusskabel mit Fernbedienung und Lautsprecher und gewährleistet damit die Kompatibilität des Kopfhörers zu iPod, iPhone und iPad. Zusätzlich soll ein beiliegendes und leicht auswechselbares Audio-Line-In-Kabel jedoch auch den Anschluss an andere Handys und MP3-Player ermöglichen. 
 
Der P3 deckt laut B&W einen Frequenzumfang von 10Hz bis 20kHz ab und ist ab dem 12. Juni in den Farben schwarz und weiß im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 199,99 Euro angegeben. [ps]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum