IFA 2012: Philips stellt Heimkinosysteme der 7000er Serie vor

0
12
Anzeige

Auf der IFA 2012, die am heutigen Freitag ihre Pforten für das Publikum geöffnet hat, stellt Philips drei neue Heimkinosysteme vor. Dabei handelt es sich um zwei 5.1 Anlagen mit Blu-ray Player und eine Soundbar.

Mit den zwei 5.1 Anlagen HTB7590D und HTB7530D inklusive Blu-Ray-Player sowie der Soundbar HTB7150 stellt der niederländische Hersteller auf der IFA gleich drei neue Heimkino-Lösungen vor. Die Blu-ray-Player der 5.1 Anlagen verfügen dabei über eine integrierte 2D zu 3D Konvertierungstechnologie, die aus 2D-Videoinhalten in Echtzeit ein dreidimensionales Bild berechnet. Eine integrierte Bildverbesserungstechnologie soll zudem das Rauschen reduzieren sowie die Schärfe und die Farbverarbeitung verbessern. Über eine Netzwerkanbindung stehen dem Zuschauer über Blu-ray hinaus Inhalte wie Video-on-Demand, Internetradio oder Medienbibliotheken zur Verfügung.

Die Lautsprecher der beiden Soundsysteme sollen laut Philips einen 3D-Surround Sound mit besonders weitem Klangbereich vermitteln. Der Abstrahlwinkel der Klangkörper soll dabei besonders groß sein, da diese sowohl nach vorn, als auch zu den Seiten abstrahlen. Je nach Vorliebe oder Raumsituation stehen dem Heimkino-Fan die 1,10 Meter hohen Säulenlautsprecher des HTB7590D oder die kompakten Lautsprecher des HTB7530D zur Auswahl. Die Preise der beiden Systeme gibt Philips mit 699 Euro beziehungsweise 599 Euro (beide Preise UVP) an.

Surround Sound aus nur einem Gerät mit Subwoofer verspricht Philips mit der Soundbar HTB7150. Mit vier zugewiesenen Treibern und vier Lautsprechern soll das Gerät satte 480 Watt leisten. Bei einer Gerätetiefe von gerade einmal 8,7 cm soll die Soundbar zudem unter jedem 40 Zoll-Fernseher Platz finden. Für die HTB7150 veranschlagt Philips einen Preis von 799 Euro (UVP). Alle drei Heimkinosysteme sollen ab September 2012 für die Kunden verfügbar sein. [ps]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum