IFA-Vorschau: Heco präsentiert Lautsprecher Aleva und Ascada

0
12
Anzeige

Mit zwei neuen Lautsprecher-Modellen will Heco zur IFA 2013 die Messebesucher beeindrucken. Zudem wird auch ein neuer Bluetooth-Speaker vorgestellt.

Auf der IFA 2013 präsentiert der deutsche Audiohersteller Heco Anfang September seine neuesten Lautsprecher. Mit dem Standlautsprecher Aleva 400 TC wird dabei eine 2,5-Wege-Bassreflex-Box vorgestellt, die mit einem 130 Millimeter Tieftöner, einem 130 Millimeter Tief-Mitteltöner und einer 25-Millimeter-Kalotte als Hochtöner ausgestattet ist. Zwei beidseitig strömungsoptimierte Reflexrohre sollen für eine bestmögliche Basswiedergabe sorgen. Auch die Gesamtleistung von 200 Watt (120 Watt RMS) soll zu einem kraftvollen Sound beitragen.

Gefertigt ist der Standlautsprecher aus einem hochglanzlackierten MDF-Gehäuse. Der Kompaktlautsprecher Aleva 200 TC ist aus dem gleichen Material gefertigt, wie sein großer Bruder. Mit einem 130-Millimeter-Tief-Mitteltöner und einer 25-Millimeter-Hochtonkalotte ausgestattet, wirft das kleiner Modell 140 Watt (80 Watt RMS) in die Waagschale.
 
Mit der Ascada 300 BTX präsentiert Heck zudem auch seine Bluetooth-Box. Das 3-Wege-System arbeitet mit einen 130-Millimeter Bassreflex-Subwoofer. Zwei 92-Millimeter-Mitteltöner und zwei 20-Millimeter-Hochtöner sollen dank verbautem Class-D-Digitalverstärker zu einem amtlichen Sound beisteuern. Ausgestattet mit Bluetooth 4.0 und apt-X-Support sollen den Ascada 300 BTX zu einem erstklassigen Streaming-Lautsprecher machen.
 
Zu Preisen und Verfügbarkeit machte Heco bisher keine Angaben. Auf der IFA 2013 ist der Hersteller in der Halle 1.2 am Stand Stand 132 zu finden.

[hjv]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum