Internet und Stimme: Die Digitalisierung liebt es zu sprechen

0
156
Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Siri von Apple – jetzt mischt Facebook auch mit
Bild: designenlassen / stock.adobe.com
Anzeige

Egal, wohin wir gehen – wir kommunizieren gern mit verschiedenen Geräten. Zuhause sind das in der Regel digitale Sprachassistenten wie Alexa oder Siri, die uns informieren, Bestellungen ausführen oder die Heizung bei Bedarf höherstellen. Doch auch unterwegs, reagieren Smartphones und Co. auf unsere Stimme. All diese Geräte bilden somit gelungen eine Schnittstelle zwischen Mensch und Internet. Doch was ist noch möglich und wie sieht die Zukunft in dieser Hinsicht aus?

Anzeige

Welche Vorteile bringen digitale Sprachassistenten für Mensch und Internet?

Die Digitalisierung ist in verschiedenen Bereichen nicht zu leugnen. Nicht nur in Unternehmen ist sie maßgeblich, um Computer zu nutzen oder Maschinen zu steuern. Auch im privaten Rahmen nutzen wir digitale Hilfsmittel, die uns den Alltag erleichtern. Die meisten Geräte funktionieren sprachgesteuert und sind somit sehr leicht zu bedienen. Darüber hinaus können wir andere Dinge erledigen, während wir mit den Stimmen der digitalen Sprachassistenten kommunizieren. Das hat verschiedene Vorzüge: 

  • Das Gespräch kostet nicht viel Zeit. Zum Vergleich: Pro Minute ist es dem Mensch möglich, zwischen 20 bis 60 Worte zu tippen. Wenn wir reden, können wir allerdings mehrere Worte aussprechen. Wir können also viel schneller sprechen als schreiben. 
  • Wir sprechen intuitiv: Unsere Muttersprache liegt uns am Herzen. Wir sind wortgewandt und wissen, wie wir Dinge erklären können. Das ist natürlich von Vorteil, um einen digitalen Sprachassistenten zu bedienen. 
  • Die Kommunikation ist interaktiv: Wir haben die Hände frei für andere Dinge und können mit dem Sprachassistenten trotzdem kommunizieren. Das ist praktisch und spart Zeit und Nerven ein. 

Warum fällt uns die Kommunikation mit digitalen Hilfsmitteln leicht?

Wenn wir mit einem digitalen Sprachassistenten sprechen, ist das inzwischen nichts Außergewöhnliches mehr. Das liegt mitunter daran, dass die Tonalität des Sprachassistenten mittlerweile dem menschlichen Ohr angenehm und vertraut ist. Wir hören eine freundliche Stimme und fühlen uns direkt wohl. Es scheint fast so, als wenn wir ein Gespräch mit guten Freunden oder Familienmitgliedern führen. 

Das war jedoch nicht immer so. Mit der Zeit haben sich Marken und Unternehmen genau überlegt, welche Werbestimme für den Zuhörer angenehm ist. Die passende Audio-Identität ist für menschliche Ohren tatsächlich sehr wichtig. Der Klang muss zum Produkt und auch für das menschliche Ohr ansprechend sein. Das gilt für Werbung im Radio ebenso wie für digitale Sprachassistenten. 

Wie können digitale Sprachassistenten den Alltag erleichtern?

Immer mehr Menschen nutzen Alexa, Siri & Co. im Alltag. Sie reden mit dem Gerät, nutzen Smart Home oder tätigen Bestellungen. Die digitalen Geräte können Fragen beantworten, Radiosender wechseln, Quizze starten, Witze erzählen, Uhrzeiten mitteilen oder Auskünfte zum Wetter bieten. Den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. 

Die digitalen Sprachassistenten nehmen demnach sprachliche Inhalte wahr, setzen diese um und unterstützen somit den Alltag. Teilweise sind sogar Spracheinkäufe möglich. Voraussetzung ist, dass der Sprachassistent mit dem Internet verbunden ist und eine Lieferadresse vorliegt. Dabei informiert das Gerät den Kunden über alle Details zur Bestellung, den Lieferstatus und schaltet Benachrichtigungen, wenn die Ware eintrifft. 

Künftig werden digitale Sprachassistenten keine Seltenheit mehr sein. Sie werden den Alltag des Menschen in vielen weiteren Bereichen erleichtern, Inhalte besser verständlich machen und Auskünfte sinnvoll vermitteln. Ob Produktberater, Kundensupport oder Anweisungen – Sprachassistenten sind sinnvolle Helfer, die inzwischen mit Kunden oder Gästen kommunizieren und schon bald nicht mehr wegzudenken sein werden. Immer erreichbar wächst schließlich auch die Intelligenz der digitalen Spracheinheiten, die sicherlich in Zukunft noch viele weitere Überraschungen und wertvolles Können bereitstellen werden können. 

Bildquelle:

  • sprachassistent: designenlassen / stock.adobe.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum