Kopfhörer der iGo-Serie kommen nach Deutschland

0
28
Anzeige

Der US-amerikanische Hersteller iGo bringt die Kopfhörer seiner iGo-Serie nun auch in Europa auf den Markt. Die beiden Modelle sind mit Mikrofon und integriertem Skype-Adapter ausgestattet und richten sich vor allem an mobile Musikhörer.

Anzeige

Per Knopfdruck kann die Musikwiedergabe unterbrochen werden, um Anrufe, auch Skype-Anrufe, anzunehmen, teilte der Hersteller am Sonntag mit. Insgesamt stehen dem Käufer mit dem iGo Miami, iGo Memphis, iGo Detroit und iGo City vier Modelle zur Auswahl. Die im Retro-Design gehaltene Miami-Ausführung ist ein mittelgroßer Stereo-Kopfhörer mit leichtem Bügel und gepolsterten Ohrmuscheln. Das Modell ist in den Farben braun-gold oder weiß-rot zu haben.

Der iGo-Memphis ist ein in schwarz-rot oder braun-gold gehaltener Over-Ear-Stereo-Kopfhörer, der sich zum schnellen Verstauen auf Reisen auch falten lässt. Die schwenkbaren Ohrmuscheln sollen für einen besseren Sitz der Kopfhörer sorgen. Die Detroit-Variante ist ein In-Ear-Modell mit integrierter Geräuschunterdrückung zur Ausblendung von Hintergrundgeräuschen. Den in braun-gold, blau-grau oder weiß-rot erhältlichen mobilen Kopfhörern packt der Hersteller vier verschieden große Gelkissen bei.
 
Abgerundet wird die Serie mit dem faltbaren Over-Ear-Modell iGo City, der ebenfalls über Geräuschunterdrückung verfügt. Der Hersteller verspricht bei den in braun-gold oder weiß-rot erhältlichen Kopfhörern eine mit teureren Modellen vergleichbare Klangqualität.
 
Alle Modelle der iGo-Serie sind ab sofort erhältlich. Der iGo City kostet 99,90 Euro, das Miami-Modell 34,90 Euro, die Memphis-Variante 29,90 Euro und der iGo Detroit 17,90 Euro (alle Preise UVP). [rh]

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum