Leserwahl-Gewinner Loewe: Technologie und Emotion

0
7
Anzeige

Bei der diesjährigen Leserwahl des Auerbach Verlags konnte sich der Hersteller für Unterhaltungselektronik Loewe gegen die Konkurrenz durchsetzen. Im Interview sprach Marketingleiter Henrik Rutenbeck nun über die Vorzüge der SoundVision sowie über die Konkurrenz zu Bose und Teufel.

Herr Rutenbeck, Loewe als Quasineueinsteiger in der Kategorie Audio holt mit der Loewe SoundVision gleich einen ersten Platz. Wie geht das?

Henrik Rutenbeck: Die Loewe SoundVision ist das Highlight-Produkt unserer neuen Audiodesign-Geräte, die wir zum Jahreswechsel auf den Markt gebracht haben. Sie erschließt alle Audioquellen, ob von der CD, dem Internetradio, vom iPod oder iPhone. Zudem ist die SoundVision perfekt vernetzbar mit dem Computer, oder dem Loewe-Home-Entertainment-System. Je zwei Subwoofer, Mittel- und Hochtöner geben der Premiumanlage perfekten Klang und die exzellente Produktqualität belegt beispielsweise das Aluminiumgehäuse, das aus dem vollen Stück gefräst wird und deshalb keinerlei Eigenresonanz aufweist.

Sie haben mit Teufel und Bose zwei Audioschwergewichte auf die Plätze verwiesen. Was fasziniert Ihre Kunden am Loewe-Klang?

Rutenbeck: Wir haben es geschafft, auf kleinstem Raum mit extremen Aufwand einen exzellenten Klang zu erreichen. Das kompakte Gerät schaut nicht nur schön aus, sondern es fasziniert – ein Beleg für die ganz besondere Loewe-Mischung aus Technologie und Emotion.

Wird Loewe weiter im Bereich Audio investieren und hier neue Produkte bringen?

Rutenbeck: Für uns sind die drei neuen Audio-Produkte – der Loewe AirSpeaker, die Loewe Soundbox und die Loewe SoundVision – der Einstieg in ein neues Marktsegment. Wir erschließen damit jüngere Zielgruppen und übrigens auch ganz neue Händler, die im Audio-Bereich mit Loewe zusammenarbeiten können. Nach dem erfolgreichen Start werden wir im kommenden Jahr diesen Produktbereich kräftig ausbauen. Lassen Sie sich überraschen.

Wie werden diese Produkte mit der klassischen TV-Welt von Loewe vernetzt sein?

Rutenbeck: Gerade die SoundVision ist über WLAN, LAN oder über Powerline vernetzbar. Sie ist neben ihrem integrierten Touchscreen-Display auch mit der Loewe Fernbedienung zu steuern und kann so perfekt in die Loewe Welt eingebunden werden. Übrigens auch gestalterisch, denn alle Loewe Audiodesign-Geräte passen farblich und mit Intarsien zu Loewe Fernsehern und Lautsprechern. Sie ergänzen die über die letzten Jahre stark wachsende Loewe Audio-Kompetenz bei Lautsprechern, die aus dem Fernsehgerät ein hochwertiges und höchst individualisierbares Home Entertainment System machen.

Vielen Dank für das Gespräch!


Alle Gewinner der diesjährigen Leserwahl finden Sie auch in der aktuellen Ausgabe der AUDIO TEST.
 [sg]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum