Leserwahlgewinner Sennheiser will weiter neue Maßstäbe setzen

6
13
Anzeige

Wie in jedem Jahr konnten die Leser die besten Produkte bei der Leserwahl des Auerbach Verlags auszeichnen. Auch Kopfhörer-Spezialist Sennheiser konnte überzeugen und verspricht, den Verbraucher weiter in den Fokus zu stellen.

In jedem Jahr werden im TV-, Entertainment- und Audio-Bereich zahllose neue Produkte mit mal mehr, mal weniger innovativen Ideen entwickelt. Welche davon wirklich überzeugen konnten, entscheiden immer noch die Nutzer. Und so konnten auch in diesem Jahr die Leser der Publikationen des Auerbach Verlags entscheiden, welcher Hersteller sie am meisten überzeugt hat. Bei den Noise-Cancelling-Kopfhörern konnte dabei niemand Sennheiser mit seinem Momentum Wireless das Wasser reichen, weshalb sich der Audio-Spezialist eine der begehrten Trophäen in die Vitrine stellen durfte.

Für den Erfolg spielten laut Maurice Quarré, Director Select & Audiophile, mehrere Faktoren eine Rolle. Vor allem der Wunsch der Hörer, „die das Beste verlangen und hinsichtlich Klangqualität, Noise Cancelling und verwendeten Materialien keine Kompromisse eingehen wollen“, treibe die Entwicklung der Kopfhörer auf immer neue Stufen.
 
Dabei macht Quarré auch deutlich, das vor allem der Endverbraucher im Fokus der Entwicklungen stehen. „Damit stellen wir sicher, dass jede Sennheiser-Lösung genau auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe zugeschnitten ist. Dabei ist es sowohl für uns als auch für unsere Kunden zentral, dass jedes Sennheiser-Produkt für exzellente Audioqualität steht.“
 
Mit der Vorstellung des etwa 50.000 Euro teuren HE 1 überraschte Sennheiser sowohl Fans als auch Fachwelt mit einem „Luxus“-Gerät. Ob sich die Käufer in Zukunft vermehrt auf solch hochpreisige Produkte einstellen müssen, wollte Quarré nicht verraten. Jedoch sei es das Bestreben von Sennheiser, „die Grenzen des technisch Machbaren immer weiter zu verschieben und mit unseren Produkten neue Maßstäbe in der Audiowelt zu setzen.“ Und der HE 1 soll dabei nicht der letzte Meilenstein gewesen sein. [buhl]

6 Kommentare im Forum

  1. Sennheiser ist einer der wenigen Firmen, die noch auf Langlebigkeit setzen. Nachkaufmöglichkeiten von Ohrpolstern bei Kopfhörern, und keine fest verbauten Akkus bei klassischen digitalen Consumer und Premium Funkkopfhörern. Kann die Produkte aus eigener Erfahrung nur empfehlen. Die Auswahl im o.g. Bereich ist leider nicht so groß. Philips kaum ohne Bedeutung, und auch Qualitätsmängel. Sony ab 2013 nur noch fest integrierte Akkus. Gibt zwar an sich auch eine große Auswahl am Modellen mit klassischer Bestückung, nur sind die alle im Billigbereich zu suchen, deren Klangqualität leider nur als TV Kopfhörer zu gebrauchen ist. (Grundig, Thomson usw. )
  2. Ich persönlich bin mit Sennheiser durch. Die Qualität der eigentlichen Kopfhörer ist sicher klanglich nicht gross zu beanstanden, aber ich hatte ständig Kabelbrüche, vor allem an den Steckern. Und ein geschlossener Kopfhörer hat sich quasi totvibriert. Ich habe jetzt seit Jahren Beyerdynamic, und die spielen sowohl klanglich als auch in der Verarbeitung in einer anderen Liga.
  3. [USER=88692]@stargazer01[/USER] , Kabelbrüche hatte ich noch bei, denn bei Funkkopfhörern gibt es diese nicht.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum