Linn: Standlautsprecher Akubarik passiv ab sofort erhältlich

0
16
Anzeige

Linn bietet seinen Standlautsprecher Akubarik jetzt auch in einer passiven Ausführung an. Die passive Variante verfügt unter anderem über eine neu entwickelte Frequenzweiche, welche Phasenunterschieden zwischen Bauteilen fast komplett eliminieren soll.

Der schottische Audio-Spezialist bietet seine Lautsprecherlösung Akubarik ab sofort auch in einer passiven Version an. Wie der Hersteller mitteilte, soll die passive Version dabei wie ihre aktive Schwester das Know-how aus 40 Jahren Lautsprecherbau vereinen. Damit soll der 5-Wege-Standlautsprecher auch jedes noch so winzige akustische Detail naturgetreu wiedergeben.
 
Neu entwickelt wurde beispielsweise die zum Einsatz kommende passive Frequenzweiche Diese soll dank eines neuartigen, von Linn entwickelten Hybridfilters die Phasenunterschiede zwischen den Chassis praktisch komplett eliminieren. Separate Platinen für 3K Array, Oberbass und Isobarik-Frequenzweiche sollen zudem für eine optimale Trennung und ein geringes Übersprechen zwischen den einzelnen Treibern sorgen.

Rein optisch orientiert sich die passive Akubarik an den Klimax-Lautsprechern von Linn. Neben einer eleganten Erscheinung soll die äußere Form auch akustische Vorteile bieten. So werden laut Hersteller etwa stehende Wellen weitgehend eliminiert.  
 
Wie Linn mitteilte, wird die passive Akubarik in über 200 verschiedenen Gehäuseausführungen erhältlich sein und zum Paarpreis von 9850 Euro (UVP) den Besitzer wechseln. [ps]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum