Magnat bringt seine Quantum-750-Lautsprecher in den Handel

0
8
Anzeige

Mit der Quantum-750-Serie möchte Lautsprecher-Hersteller Magnat sowohl Musik- als auch Heimkino-Fans zufrieden stellen. Das System besteht aus zwei Standlautsprechern, einem Kompakt- und einem Center-Lautsprecher sowie einem aktiven Subwoofer.

Wie der Vertrieb Audiovox am Donnerstag im Rahmen einer Produktvorschau bekannt gab, soll die auf der diesjährigen IFA in Berlin vorgestellte Magnat-Lautsprecherserie Quantum 750 ab sofort in den Handel kommen. Die neuen Lautsprecher des Pulheimer Herstellers sollen neben einem breiten Klangbild auch optisch überzeugen und kommen wahlweise in den Farben Piano Schwarz, Mocca und Piano Weiß mit einer doppelschichtigen MDF-Gehäusefrontplatte daher, die neben dem rein optischen Effekt auch die Gehäuseresonanzen minimieren soll.      
 
Zur Quantum-750-Serie gehören die beiden Standlautsprecher Quantum 755 und Quantum 757. Beim 755 handelt es sich um einen 2,5-Wege-Bassreflex-Lautsprecher mit einer maximal angegebenen Leistung von 300 Watt. Die Höhe des Klangkörpers beträgt laut Herstellerangaben 99,2 cm. Der 3-Wege-Bassreflex-Lautsprecher Quantum 757 kommt laut Magnat auf eine Maximalleistung von 350 Watt. Die 106,2 cm-hohe Komponente verfügt über zwei 170 mm Tieftöner, einen 170 mm Mitteltöner sowie eine 25 mm Hochtonkalotte.
 
Mit dem Quantum 753 gehört weiterhin ein 2-Wege-Bassreflex-Regallautsprecher zur neuen Serie. Dieser soll gar eine maximale Leistung von 180 Watt bringen. Auch der Quantum Center 73 soll maximal 180 Watt leisten und kommt mit zwei 170mm Tiefmitteltönern und einer 25 mm Hochtonkalotte daher. Mit dem Quantum 731 A gehört schließlich noch ein Subwoofer zur neuen Quantum-Serie, der mit einer Maximalleistung von 360 Watt über einen 300 mm Woofer für ausreichend Leistung sorgen soll.

Laut Magnat wurden alle Lautsprecherkörbe der Tief- und Mitteltontreiber aus nichtmagnetischem und verwindungssteifem Aluminium-Druckguss hergestellt.  Die Tiefmitteltonmembranen aus einem Alu-Keramik-Verbundstoff sollen zudem Impulstreue und eine präzise Basswiedergabe gewährleisten.
 
Für den 757 verlangt Magnat 899,00 Euro, die Farbvariante Mocca soll mit 999,00 Euro etwas teurer sein. Ein Quantum 755 soll mit 699,00 Euro zu Buche schlagen, auch hier kostet die Mocca-Variante mit 799,00 Euro etwas mehr. Für den Standlautsprecher 737 veranschlagt der Hersteller 349,00 Euro (Schwarz, Weiß) beziehungsweise 399,00 Euro (Mocca). Für den Center 73 werden 399,00 Euro (Schwarz, Weiß) beziehungsweise 479,00 Euro (Mocca) fällig und der Subwoofer 731 A soll mit 799,00 Euro (Schwarz, Weiß) respektive 899,00 Euro (Mocca) zu Buche schlagen. Bei allen genannten Preisen handelt es sich um die unverbindlichen Angaben des Herstellers. [ps]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum