Magnat feiert Jubiläum mit neuem Hybrid-Vollverstärker

0
13
Anzeige

Pünktlich zum 40-jährigen Firmenbestehen bringt der Audiohersteller Magnat einen neuen Vollverstärker auf den Markt. Das Hybrid-Modell RV 3 will Audioliebhaber mit besonders hochwertigen Attributen überzeugen.

Mit dem RV 3 bringt Magnat pünktlich zu seinem 40. Geburtstag einen neuen Hybrid-Vollverstärker auf den Markt. Das Gerät baut dabei auf den Erfahrungen der Entwickler beim als legendär geltenden Röhrenvollverstärkers RV 2 auf. Die Kombination aus Röhrenvorstufe und Transistorendstufe ist für Audiophile Geister konzipiert und so extrem hochwertig. So sind die Röhren aus russischer Produktion und wurden vor der Montage 60 Stunden lang eingebrannt, um dann paarweise selektiert zu werden. Die kanalgetrennte Röhrenvorstufe verstärkt das Signal dabei direkt nach der Eingangsstufe. Die aufwendige Phono-Sektion mit getrennten Eingängen für Moving-Magnet und Moving-Coil Tonabnehmer sind besoders für Vinyl-Freunde ein interessantes Feature.

Die diskret aufgebaute Endstufe ist mit qualitativ hochwertigen Leistungstransistoren aus dem Hause Toshiba ausgestattet, die eine Sinus-Dauerleistung von echten 400 Watt ermöglichen. Kurzfristig können sogar 700 Watt Gesamtleistung erreicht werden. Der Verstärker soll sich dank eines hohen inneren Dämpfungsfaktors auch problemlos für die Ansteuerung von Lautsprechern mit kritischen Anschlusswerten eignen.
 
Der spektakuläre Kühlkörper des RV 3 mit seinen Metall-Kappen für das Netzteil und die Pufferkondensator-Batterie lassen das Design des Geräts spektakulär wirken. Auf der 8 Millimeter starken Aluminium-Frontplatte sitzt zudem zentral der massive Lautstärkeregler, der ebenfalls aus Aluminium gefertigt ist und ein hochpräzises ALPS-Motor-Potentiometer ansteuert.
 
Der Hybrid-Vollverstärker RV 3 soll für 2700 Euro (UVP) zu haben sein. Über die genaue Verfügbarkeit machte Magnat bisher keine Angaben. [hjv]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum