Marantz‘ Dream-Team: Unschlagbares Doppel

0
19
Anzeige

Mit dem PM-11S3 und dem NA-11S1 schickt Marantz die neueste Generation von High-End-Stereovollverstärker und -Netzwerkplayer ins Rennen. Was die beiden leisten, haben wir getestet.

 
Der Marantz PM-11S3 ist ein wahrer Brocken unter den Stereovollverstärkern mit einem sehr großen Eigengewicht, das aus der Fülle seiner vielen Zutaten resultiert. Dazu zählen unter anderem das Chassisgehäuse aus Kupfer, welches sich bis über den Rücken zieht, die massiven Außenwände und eine abgesetzte Aludecke, die jedem Einschlag standhält.
 
Die Gesamtverarbeitung dieses Boliden ist ohne Fehl und Tadel, die einzelnen Bauteile sind auf den Millimeter genau abgestimmt. Die Wahlfarben Gold und Schwarz machen den Vollverstärker zu einer gewichtigen Institution in jedem Hi-Fi-Rack, die mit ihren kleinen Details, wie den beleuchteten Tasten, zusätzlich die Aufmerksamkeit auf sich zieht.
 
Nach dem überaus gelungenen Einstieg des NA7004 auf dem deutschen Streamingmarkt (vgl. AUDIO TEST 3/11) legt Marantz nun eine High-End-Variante nach. Da wir für den kleinen Bruder bereits lobende Worte fanden, waren wir angesichts seiner vielversprechenden Ausstattungsliste auf den neuen NA-11S1 besonders gespannt.

Zugegeben: Für 4000 Euro zählt er nicht gerade zu den günstigsten seiner Art, dafür lockt er neben den aktuellsten Streaming-Technologien mit einem mit großem Aufwand entwickelten Klangkonzept.
 
Alle technischen Details und den Klangeindruck der Marantz-Kombo finden Sie in der neuen AUDIO TEST 06/2013, die ab sofort überall am Kiosk, im Online-Shop oder als E-Paper bei Pageplace, Onlinekiosk und Heftkaufen erhältlich ist. Sie können das Heft aber auchim Abo bestellen.
 

NEU: Ab sofort können Sie die AUDIO TEST auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften!
[red]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum