Nubert: Nächste Generation der NuVero-Serie

0
36
Anzeige

High-End-Klang zum erschwinglichen Preis: Dafür steht die Baureihe NuVero von Nubert. Das schwäbische Unternehmen präsentiert nun den Nachfolger der überaus erfolgreichen Serie.

Die NuVero-Lautsprecher-Serie von Nubert galt über viele Jahre als Krönung des erschwinglichen Boxenbaus und wurde mit zahlreichen Preisen, unter anderem als „Lautsprecher des Jahres“, ausgezeichnet. Nach nunmehr sieben Jahren haben die Klangexperten ihre hauseigene Spitzenserie nach eigenen Angaben noch ein Stück besser gemacht.

Firmengründer Günther Nubert sagte, dass es alles andere als leicht fiel, die NuVero-Serie noch weiter zu verbessern. „Wenn man am Limit des Machbaren operiert, sind Quantensprünge nun mal ausgeschlossen. Was erreichbar war, haben wir jedoch erreicht. Keine Revolution, aber eine dennoch beeindruckende Evolution – die Perfektionierung der erschwinglichen High-End-Wiedergabe“, so Nubert.
 
Laut Hersteller wird die neue NuVero-Generation noch „präziser, ‚bässer‘, schwärzer, weißer und edler“ daherkommen. Präziser, da die neuen Lautsprecher dank Hoch- und Mitteltöner ein noch gleichmäßigeres Rundstrahlverhalten, eine erweiterte Räumlichkeit und ein höheres Auflösungsvermögen erzielen. ‚Bässer‘ sind die teils neuen, teils überarbeiteten Tieftonchassis, die größere Basskräfte mobilisieren und in Grenzbereichen stabiler operieren können. Kurzum verspricht der Hersteller, dass die neuen Boxen noch präziser, homogener und feiner spielen.
 
Auch das Design geht in die nächste Generation: Als schwärzer, weißer und edler werden die drei aktualisierten Farbtöne beschrieben, die das neue Gewand für die verfeinerte Technik bilden. Ab sofort werden die Lautsprecher in „tiefem Diamantschwarz, strahlendem Kristallweiß und elegantem Goldbraun“ erhältlich sein.
 
Die modernisierte Modellpalette umfasst zwei Kompaktboxen, zwei Standlautsprecher, jeweils einen Center- und Wallspeaker sowie die bewährten Aktiv-Subwoofer NuVero AW-12 und AW-17. Laut Nubert sind die neuen Boxen akustisch flexibler als ihre jeweiligen Vorgängerinnen. Die veränderten Einstellmöglichkeiten für Bass- und Höhenwiedergabe und die überarbeitete Reflexkonstruktion sollen eine noch bessere Abstimmung auf den Einsatzort ermöglichen. Die Subwoofer werden lediglich in ein neues optisches Gewand gehüllt, die bisherige Technik bleibt erhalten.
 
Ab der vom 14. bis 17. Mai 2015 stattfindenden Messe High End in München werden die neuen NuVero-Modelle sukzessive im Direktvertrieb verfügbar sein. Die Preise reichen dabei je nach Modell von 575,00 Euro für den Kompaktlautsprecher NuVero 30 bis hin zu 2235,00 Euro, die der Kunde für den Standlautsprecher NuVero 140 auf den Tisch legen muss.
 
Nubert gab im Zusammenhang mit der Enthüllung der neuen Lautsprecher-Generation bekannt, dass die Produktion der bisherigen NuVero-Serie ausläuft. Die alten Modelle sind demnach nur noch so lange der Vorrat reicht verfügbar. [ag]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum