Onkyo stellt neue Lautsprechersysteme für TVs vor

0
9
Anzeige

Onkyo stellt drei neue Soundlösungen fürs Heimkino vor. Die Soundbars LS-B40 und LS-B50 sollen sich dabei ebenso für einen satten Klang am Fernseher eignen, wie das TV-Soundsystem LS-T10.

Ein schönes Bild liefern die meisten modernen TV-Geräte, beim Sound hapert es jedoch aufgrund der flachen Bauweise meist. Abhilfe schaffen spezielle Soundbars, die mit kompakter Größe einen satten Sound im Heimkino liefern. Onkyo hat nun mit den beiden Soundbars LS-B40 und LS-B50 sowie mit dem TV-Lautsprechersystem LS-T10 drei neue Produktlösungen vorgestellt, die aus dem TV den optimalen Klang herausholen sollen.
 
Um das gesamte Klangspektrum abzubilden, verfügen die Soundbars LS-B40 und LS-B50 jeweils über acht Treiber: sechs Breitband-Treiber und zwei Ring- Radiator-Hochtöner für das LS-B50 sowie zwei Bass-Woofer, vier Mitteltöner und zwei Hochtöner für das LS-B40. Das TV-Soundsystem LS-T10 wartet hingegen mit sechs Breitband-Treibern und einem integrierten Subwoofer auf. Allen Modellen gemeinsam ist ein Sechs-Kanal-Digitalverstärker, welcher über einen Aurasphere Signalprozessor gesteuert wird. Dieser soll ein raumfüllendes Klangfeld erzeugen und beim Zuschauer so ein akustisches Mittendrin-Gefühl erzeugen. Beim LS-B50 sorgt ein separater, drahtloser Subwoofer für volle Bässe, während der LS-B40 über zwei Tieftöner für die Basswiedergabe verfügt.

Für die Wiedergabe verschiedener Inhalte verfügen die Sound-Systeme über drei verschiedene Modi. Im News-Modus klingen Dialoge besonders verständlich. Der Movie-Modus eignet sich natürlich besonders für Filme und der Music-Modus für Musik.
 
Alle drei Soundlösungen sollen ab September erhältlich sein. Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die Soundbars LS-B40 und LS-B50 gibt Onkyo mit 349 Euro beziehungsweise 499 Euro an. Das TV-Soundsystem LS-T10 soll für 399 Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.
 [ps]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum