Panasonic belebt Audio-Marke Technics wieder

15
32
Anzeige

Panasonic hat auf der IFA überraschend das Comeback eines alten Bekannten angekündigt: Die Audio-Marke Technics kommt nach sechs Jahren zurück nach Europa. Im Dezember sollen neue Hi-Fi-Produkte der Technics-Reihe in den Handel kommen.

Anzeige

Überraschung in Berlin: Der japanische Elektronik-Hersteller Panasonic hat im Rahmen seiner Pressekonferenz auf der IFA nicht nur seine neuen Produkt-Highlights vorgestellt, sondern auch das Comeback eines alten Bekannten verkündet. Denn wie die Japaner auf der Messe mitteilten, holt der Konzern seine Audio-Marke Technics zurück auf den europäischen Markt.

Technics existiert bereits seit 1965 als Marke von Panasonic und hatte sich in der Vergangenheit in der Audio-Szene Europas einen Namen gemacht. 2008 wurde es dann zunehmend stiller um Technics, seither sind keine neuen Geräte mehr unter dieser Flagge auf den Markt gekommen.
 
Noch in diesem Jahr soll der Marke nun wieder neues Leben eingehaucht werden. Die zentrale Rolle spielen dabei zwei neue Serien von Hi-Fi Audio-Systemen. Die Reference Class R1 Series besteht aus insgesamt drei Komponenten und wurde laut Angaben von Panasonic konzipiert, um seinen Nutzern ein Musik-Erlebnis der Superlative zu ermöglichen. Zu dem System gehören der Stereo-Verstärker SE-R1, der Netzwerkplayer SU-R1 sowie das Lautsprecher-System SB-R1.
 
Die zweite neue Technics-Serie trägt den Namen Premium Class C700 und bringt vier Hi-Fi-Komponenten mit. Neben dem Verstärker SU-C700, dem Netzwerkplayer ST-C700 und dem Lautsprechersystem SB-C700 gehört zusätzlich auch der CD-Spieler SL-C700 zum Ensemble.
 
Im Handel verfügbar werden sollen die ersten Technics-Produkte seit sechs Jahren ab Dezember. Zum Preis machte Panasonic allerdings noch keine Angaben. Dafür blicken die Japaner schon auf weitere Märkte, denn nach dem Europa-Start sollen die Geräte auch in andere Regionen rund um den Globus expandieren. [fm]

Anzeige
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert