Panasonic präsentiert neue Soundbar-Systeme

0
91
Anzeige

Mit drei neuen Soundbar-Systemen möchte Panasonic den perfekten Klang fürs heimische TV-Gerät liefern. Während das neue Premium-System SC-HTB880 speziell auf TVs ab 50 Zoll abgestimmt ist, sind SC-HTB680 und SC-HTB580 am besten für 42-Zoll-Fernseher geeignet.

Anzeige

Mit den Soundbar-Systemen SC-HTB880, SC-HTB680 und SC-HTB580 präsentiert Panasonic drei neue Lösungen, um dem heimischen Flachbildfernseher auch einen Klang auf Augenhöhe zu spendieren. Mit dem 5.1-System SC-HTB880 weitet der Hersteller dabei sein Portfolio in Richtung Premium-Segment aus. Geeignet ist es für Fernseher mit Bildschirmgrößen ab 50 Zoll.

Im Inneren des SC-HTB880 arbeiten acht Lautsprecher-Chassis, die eine Gesamtausgangsleistung von 500 Watt (RMS) erzeugen. 250 Watt (RMS) entfallen auf den kabellosen Subwoofer. Um eine möglichst hohe Klangqualität zu gewährleisten, setzt Panasonic beim neuen Soundbar-Flaggschiff auf die zweite Generation seines LincsD-Amp Verstärkers. Dieser soll vor allem Frequenzschwankungen bereinigen und einen authentischen Sound liefern.
 
Dank Clear-Mode-Dialog sollen zudem Sprachanteile besonders verständlich und lippensynchron wiedergegeben werden. Mit Hilfe der Einstellung Dialog-Level-Control kann der Nutzer hier eigenständig weitere Anpassungen vornehmen. Auto Gain Control regelt zudem die Lautstärke der Werbeblöcke automatisch herunter.
 
Das Soundbar-System SC-HTB880 verfügt über eine Bluetooth-Anbindung und kann somt über diese mit Inhalten aus zusätzlichen Audioquellen beliefert werden. Unterstützt wird dabei der apt-X-Codec für verlustfreie Streamings.
 
Die beiden 3.1.Soundbar-Systeme SC-HTB680 und SC-HTB580 sind auf Fernseher mit einer Bilddiagonale von 42 Zoll abgestimmt. Wie auch der große Bruder setzen die beiden kleineren Soundbars auf Bluetooth und NFC (Near Field Communication), um sich mit anderen Geräten zu vernetzen. Alle Systeme verfügen zudem über einen HDMI-Eingang und einen ARC-fähigen HDMI-Ausgang. Damit lassen sich die Soundbars problemlos zwischen Blu-ray/DVD-Zuspieler und TV-Gerät schalten. Über einen zweiten HDMI-Eingang lässt sich beispielsweise eine Spielekonsole anschließen. Sofern der Fernseher keinen Audio-Return-Channel unterstützt, lässt sich der Sound auch über einen optischen Ausgang zur Soundbar übertragen.
 
Alle drei neuen Soundbar-Systeme von Panasonic sind ab April im Handel erhältlich. Die schwarze SC-HTB880 wird vom Hersteller für eine unverbindliche Preisempfehlung von 599 Euro angeboten. Die SC-HTB680 ist in Silber erhältlich und soll mit 349 Euro (UVP) zu Buche schlagen. Die SC-HTB580 wird wiederum in Schwarz angeboten und soll 329 Euro (UVP) kosten.
[ps]

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum