Philips verkauft Woox Innovations an Gibson

0
21
Anzeige

Der Elektronikriese Royal Philips treibt den Ausstieg aus der Unterhaltungselektronik weiter voran. Das Tochterunternehmen Woox Innovations, das unter anderem die Philips-Audio-Produkte fertigt, soll nun an Gibson aus den USA verkauft werden.

Anzeige

Der niederländische Elektronikriese Royal Philips verkauft sein Tochterunternehmen Woox Innovations. Dies berichtete das Unternehmen am Montag. Neuer Eigentümer des Herstellers für Audio-, Video- und Multimedia-Produkte wird demnach das in den USA ansässige Unternehmen Gibson Brands. Der Kaufpreis soll 135 Millionen US-Dollar (knapp 98 Millionen Euro) betragen.

Woox Innovations produziert ein umfassendes Repertoire an Audio-Geräten, die unter dem Markennamen Philips angeboten werden. Auch unter dem neuen Eigentümer soll der Markenname weiterhin bestehen bleiben. So umfasst der Vertrag auch ein auf sieben Jahre ausgelegtes Lizenzabkommen, welches Gibson Brands die Nutzung der Marke Philips erlaubt.
 
Gibson gehört zu den führenden Audio-Herstellern weltweit und hatte erst im Januar größere Anteile am japanischen Hersteller Onkyo erworben. Mit der Übernahme von Woox Innovations möchte das Unternehmen vor allem seine Marktposition in Europa, China und Lateinamerika ausbauen.
 
Für Philips markiert der Verkauf einen weiteren Schritt bei der Loslösung des Unternehmens von der Unterhaltungselektronik-Sparte. Bereits die TV-Sparte hatte das Unternehmen vor einigen Jahren in das gemeinsam mit TPV betriebene Joint Venture TP Vision ausgegliedert, aus dem sich Philips jedoch ebenfalls zurückziehen will. Nach eigenen Angaben möchte das niederländische Unternehmen seinen Fokus in den kommenden Jahren verstärkt auf die Sparten Medizin- und Lichttechnik konzentrieren. [ps]

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum