Pioneer-AV-Receiver mit Apple AirPlay und Steuerung per App

0
425
Anzeige

Der Hersteller Pioneer hat am Montag sechs neue 5.1- und 7.1-Kanal-Receiver fürs Heimkino vorgestellt. Einige der Modelle sind mit Apples AirPlay-Streaming sowie Zugriff auf Webradios über die vTuner-Plattform sowie Smartphone-Steuerung ausgerüstet.

Anzeige

Eine Weltneuheit für AV-Receiver ist nach Angaben des Unternehmens vom Montag die vollständige iPad-Unterstützung, einschließlich der Möglichkeit, den 2,1-Ampere-Akku des iPads über den integrierten USB-Anschluss zu laden. Die neuen Pioneer-Modelle sind außerdem für den Anschluss von iPhone und iPod touch vorbereitet.
 
Die beiden Spitzenmodelle VSX–1021 und VSX-921 unterstützten die Streaming-Funktion Apple AirPlay möglich, über die Songs aus der iTunes-Musikbibliothek über das Heimnetzwerk an den Receiver weitergeleitet und über die angeschlossenen Lautsprecher wiedergegeben werden können. Auf einem Monitor bzw. Fernseher lassen sich zusätzlich Albumcover und Titelinformationen angezeigen. Als Alternative zur LAN-Verkabelung ist der drahtlose Wireless-LAN-Adapter Pioneer AS-WL300 als kostenpflichtiges Zubehör erhältlich.

Durch die von Pioneer entwickelte App „Air Jam“ für iPad, iPhone und iPod Touch können bis zu vier Smartphones oder MP3-Player per Bluetooth mit den Receivern VSX-1021 und VSX-921 vernetzt werden, wozu jedoch ein optionaler Bluetooth-Adapter AS-BT200 erforderlich ist. Mit der App können Songs, die auf den Apple-Geräten gespeichert sind, in eine gemeinsame Playlist eingetragen werden, um sie über den Receiver wiederzugeben. Nach dem Starten von „Air Jam“ wird auf jedem Gerät eine Liste der vonallen verbundenen Anwendern hinzugefügten Songs und Interpretenangezeigt, wobei jeweils angegeben wird, von welchem Gerät der Songübermittelt wird.
 
Pioneer „iControlAV2“ ist eine weitere App, die unter anderem die Steuerung der Lautstärke- und Klangeinstellungen, aber auch die Mediensteuerung beispielsweise von angeschlossenen USB- oder Netzwerk-Festplatten und Internetradio in Verbindung mit den Modellen VSX-1021 und VSX-921 erlaubt. Zu den zusätzlichen Funktionen zählen neben einer detaillierten grafischen Darstellung der Einstellungen vor und nach der MCACC-Raumkalibrierung auch die einfachen Änderung der Klangeinstellungen per Finger-EQ auf dem Touchscreen.
 
Überdies nutzen Pioneer-Receiver moderne Wireless- und Netzwerktechnologien für den Zugriff auf Audioinhalte von Mobilgeräten. Inhalte können problemlos per DLNA v1.5 an die neuen Pioneer-Receiver VSX-1021 und VSX-921 gestreamt werden. Die Receiver können per Ethernet-Kabel, mit dem optional erhältlichen WirelessLAN-Adapter oder auch mit Smartphones, die UPnP-/DLNA-Medienserver und -Renderer unterstützen, Inhalte von kompatiblen Geräten im Netzwerk abspielen. Zudem unterstützen alle Receiver außer dem VSX-421 in Kombination mit dem optionalen Bluetooth-Adapter die kabellose Bluetooth-Übertragung von Audioinhalten.
 
Die Modelle VSX-1021 und VSX-921 bieten darüber hinaus durch die vTuner-Funktion Zugriff auf mehrere zehntausend Internet-Radiosender. Auf dem On-Screen-Display können Anwender das gewünschte Musikformat bzw. den Standort des Senders auswählen oder bestimmte Sender suchen.
 
Die neuen Pioneer-Modelle sind ebenfalls mit HDMI-v1.4a-Anschlüssen ausgestattet. So können sie 3D-Inhalte von einem 3D-Blu-ray-Player oder 3D-Sendungen an jedes kompatible Display übertragen. Mit dem ARC (Audio Return Channel) können Audiosignale (z. B. Audiosignale einer Fernsehsendung) von einem kompatiblen Fernseher mit demselben HDMI-Kabel an den Receiver übermittelt werden, mit dem Video und Ton an den Fernseher übertragen werden.
 
Die Pioneer AV-Receiver verfügen darüber hinaus über zahlreiche Technologien zur Klangverbesserung und akustischen Raumkalibrierung wie beispielsweise Auto Multi-Channel Acoustic Calibration (MCACC) (außer VSX-421), mit dem Lautstärke sowie Klang jedes Lautsprechers individuell angepasst werden, um raumbedingte Klangverfälschungen auszugleichen. Die Modelle VSX-1021 und VSX-921 bieten mit Advanced MCACC noch mehr Möglichkeiten zur präzisen Audiokalibrierung (z. B. 3D-Laufzeitkorrektur).
 
Als weiteres Feature können alle neuen Pioneer-Receiver HD-Audioformate dekodieren, einschließlich Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio. Mit Ausnahme des VSX-421 dekodieren die neuen Modelle auch Dolby Pro Logic IIz-Höhenkanäle, durch welche die Surround-Sound-Erfahrung intensiviert werde. Darüber hinaus sorgt die Pioneer-Innovation „Front Wide Mode“ für mehr Optionen und Vielseitigkeit bei 7.1-Lautsprecherkonfigurationen.
 
Mit der ALC-Technologie wird die Lautstärke aller Entertainment-Quellen vereinheitlicht, so dass störende Lautstärkeunterschiede etwa zwischen digitalen Audiotiteln, Fernsehkanälen und Werbespots eliminiert werden. Die Modelle VSX-1021 und VSX-921 sind zusätzlich die ersten Mehrkanal-Receiver, die mit dem neuen Einrichtungsassistenten AV-Navigator ausgestattet sind. AV-Navigator ist eine Komplettlösung von PC-Anwendungen, mit denen die physische Einrichtung sowie das Software-Setup des Receivers vereinfacht wird. 
 
Alle Modelle sind ab Juni 2011 im qualifizierten Fachhandel erhältlich. Der VSX-1021 kostet 699 Euro, der VSX-921 sowie der VSX-826 449 Euro, die „App-losen“ Einsteigermodelle sind der VSX-821 399 Euro, der VSX-521 für 299 Euro und der VSX-421 für 249 Euro (alles unverbindliche Preisempfehlungen). [js]

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum