Pioneer verkauft Home-Electronics-Sparte an Onkyo

23
12
Anzeige

Pioneer trennt sich von seinem Unternehmensbereich Home Electronics. Die Audio-Video-Sparte wird vom Konkurrenten Onkyo und dem Finanzinvestor Baring Private Equity Asia übernommen.

Der japanische Hersteller Pioneer trennt sich von seiner Audio- und Video-Sparte Pioneer Home Electronics Corp. Wie das Unternehmen am Dienstag bekannt gab, wird der Geschäftsbereich an den Konkurrenten Onkyo und den Finanzinvestor Baring Private Equity Asia mit Sitz in Hongkong verkauft. Dabei wird der Investor allein einen Mehrheitsanteil von 51 Prozent übernehmen.

Wie groß der Anteil sein wird, den Onkyo schluckt, ist noch nicht bekannt. Alle drei Parteien wollen dies nach eigenen Angaben einvernehmlich klären. Der Deal soll nach dem Wunsch der beteiligten Unternehmen bis August abgeschlossen sein.
 
Für Pioneer bedeutet der Verkauf seiner Home-Electronics-Sparte den weitgehenden Ausstieg aus dem Bereich Consumer-Electronics. Noch vor wenigen Jahren hatte das japanische Unternehmen zu den führenden Entwicklern in diesem Bereich gehört. Bereits 2009 hatte mit dem Einstampfen der TV-Sparte ein teilweiser Rückzug aus diesem Sektor begonnen. [ps]

23 Kommentare im Forum

  1. Und ich wunderte mich schon, warum man letzten Monat nicht auf der High End in München war. Schade, schade...
  2. AW: Pioneer verkauft Home-Electronics-Sparte an Onkyo Für Onkyo ist es sicher ein Gewinn wenn man Pioneer als Marke nutzen kann.
  3. AW: Pioneer verkauft Home-Electronics-Sparte an Onkyo Für die breite Masse möglicherweise, ansonsten eher nicht.
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum