Rega RP40: Geschenke vom Geburtstagskind

0
13
Anzeige

Wenn es eine Firma schafft, 40 Jahre zu bestehen, ist dies meist nicht dem Zufall geschuldet, sondern lässt auf die anhaltende Qualität ihrer Produkte schließen. Das gesammelte Entwicklungs-Know-how steckt Rega nun in das Jubiläumsmodell RP40, einem bezahlbaren Plattenspieler mit großem Anspruch.

Als Roy Gandy im Jahr 1973 die Firma Rega gründete, war noch nicht abzusehen, welch ein durchschlagender Erfolg die kommenden Jahre mit sich bringen werden. Heute, vierzig Jahre später, zählt Rega zu den renommiertesten Marken auf dem internationalen Hi-Fi-Parkett. Kein schlechter Aufhänger, sich auf seine Wurzeln zurückzubesinnen und pünktlich zum Jahrestag eine Sonderauflage auf Basis des renommierten Plattenspielers RP3 herauszubringen.
 
Arbeiten wir uns von oben nach unten durch den Jubiläumsspieler RP40 Anniversary Edition, stoßen wir zunächst auf eine gestanzte rote Filzmatte über dem 12-Millimeter-Glasplattenteller – ein Erkennungsmerkmal, das Rega fast von Anbeginn auszeichnet.
 
Mit einem Tellergewicht von 2,1 Kilogramm (kg) und 6 kg des Gesamtsystems zählt der RP40 zu den Schlankeren seiner Klasse. Die Holzfaserplatte kommt ebenfalls leichtgewichtig daher und lässt das Chassis mit titanfarbenem Phenolharz-Laminat ansprechend aussehen. Zwischen Tonarm und Tellerlager sind auf sowie unter der Basis zwei Aluminium-Verstrebungen angebracht, welche die Steifigkeit des Chassis nochmals erhöhen. Im oberen Aluminiumträger ist ein Rega-Logo inklusive Union Flag und den aktuellen Lebensdaten der Firma formschön eingelassen. Den Geräteabschluss bilden drei Aluminiumfüße mit dämpfenden Gummikappen, die in ihrer Höhe leider nicht verstellbar sind.

 
Die technischen und Klanglichen Finessen von Regas RP40 erfahren Sie  in der aktuellen AUDIO TEST 01/2014, die ab sofort überall am Kiosk, im Online-Shop oder als E-Paper bei Onlinekiosk und Heftkaufen erhältlich ist. Sie können das Heft aber auchim Abo bestellen.
 

NEU: Ab sofort können Sie die AUDIO TEST auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über Olinekiosk beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften!
[red]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum