Sharp: Neuer Wireless-Lautsprecher GX-BT7 vorgestellt

1
23
Anzeige

Der Hersteller Sharp stellt mit dem GX-BT7 einen neuen Wireless-Lautsprecher für Smartphones und Tablets vor. Das Gerät mit futuristischem Design fährt auf Knopfdruck auseinander und bringt so die beiden integrierten Subwoofer in Stellung.

Sharp bringt mit dem GX-BT7 einen neuen drahtlosen Lautsprecher auf den Markt. Entwickelt wurde der stylische Klangkörper speziell für die Musikwiedergabe von Smartphones und Tablets. Dazu unterstützt der GX-BT7 unter anderem die kabellose Datenübertragung via Bluetooth und Near Field Communication (NFC) zur schnellen Verbindung zwischen Lautsprecher und Mobilgerät.
 
Während viele Hersteller ihre Wireless-Lautsprecher für Apples iPhone optimieren, ist der GX-BT7 laut Sharp für Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android optimiert. Durch Unterstützung des Android-Open-Accessory-Protocol soll das Gerät automatisch erkennen, ob es sich beim Smartphone um ein Multimedia-Gerät oder nur um ein Speichermedium handelt. Der Hersteller hat jedoch die iOS-Nutzer keineswegs vergessen und so wird auch das Apple-iAP-Protokol unterstützt. Ein USB-Anschluss dient zudem wahlweise zum kabelgebundenen Abspielen oder zum Aufladen der Mobilgeräte.

Der GX-BT7 ist mit zwei 8-cm-Subwoofern ausgestattet, wobei sich an jeder Seite des zylinderförmigen Lautsprechers einer befindet. Futuristisch: Wird der GX-BT7 eingeschaltet, fährt er sich automatisch auseinander und positioniert die beiden Tieftöner für eine bessere Soundqualität. Sobald das Gerät „geöffnet“ ist, wird zudem eine blaue LED sichtbar, die zum Rhythmus der gerade abgespielten Musik pulsiert.
 
Der GX-BT7 ist laut Sharp für 149 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Eine Ausführung ohne USB-Anschluss und mit roter LED ist unter der Bezeichnung GX-BT3 für 129 Euro (UVP) verfügbar. [ps]

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Sharp: Neuer Wireless-Lautsprecher GX-BT7 vorgestellt Aha. 8 cm-Lautsprecherchassis werden also jetzt schon als Subwoofer bezeichnet. In jeder normalen Lautsprecherbox wären das Mitteltöner. Dem Gerät lassen sich wohl nur durch Tricks tiefe Töne entlocken. Vermutlich nach der Überlagerungs-Frequenz-Methode. Diese wird in einigen Notebooks genutzt um mit kleinen Lautsprechern tiefe Töne wiederzugeben.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum