SR7007: Marantz stellt neues Flaggschiff seiner AV-Receiver vor

0
19
Anzeige

Mit dem SR7007 stellt Marantz das neue Spitzenmodell seiner aktuellen AV-Receiver-Generation vor. Mit einer Endstufenleistung von 7 mal 125W sowie sieben HDMI-Eingängen für 3D und 4K-Upsampling soll der AV-Receiver alle Anforderungen an moderne Heimkino-Lösungen erfüllen.

Wie der Hersteller in einer Produktvorstellung vom heutigen Freitag mitteilte, steht mit dem SR7007 das neue Spitzenmodel der Marantz AV-Receiver kurz vor der Veröffentlichung. Als Nachfolger des SR7005 soll das neue Gerät alle Qualitäten des Herstellers vereinen.

Schon rein optisch ist der SR7007 eine markantes Gerät. Auf der breiten Aluminiumfront sticht sofort das runde Bullaugen-Display heraus. Ein zweites Display findet sich hinter der vorderen Geräteklappe. Doch auch akustisch möchte der Hersteller mit dem AV-Receiver überzeugen. Eine Endstufe von 7 mal 125W an 8 Ohm soll zusammen mit den von Marantz entwickelten HDMA Verstärkerstufen für einen kraftvollen Sound sorgen.

Um das Gerät mit den nötigen Musikinhalten zu füttern stehen unter anderem ein iPod-kompatibler USB-Eingang sowie ein Phono-Vorverstärker-Eingang für Vinyl-Abspielgeräte zur Verfügung. Über einen Netzwerkanschluss soll der Nutzer zudem Zugriff auf Internetradio und drahtloses Musik-Streaming über Airplay haben.

Für die Verarbeitung von Video-Signalen stehen dem SR7007 insgesamt sieben HDMI-Eingänge zur Verfügung, von denen sich einer an der Gerätefront befindet. Alle sollen dabei sowohl 3D, als auch die Aufskalierung bis zu einer Auflösung von 4K unterstützen. Dank dreier USB-Ausgänge soll es zudem möglich sein mehrere Endgeräte gleichzeitig mit Videosignalen zu versorgen. Auch Audio Return soll in Verbindung mit kompatiblen TV-Geräten unterstützt werden.

Mit Extra-Ausstattungen wie dem Audyssey DSX Aufpolierer, soll der SR7007 für einen präziesen Surround-Sound darstellen können. Zudem soll der AV-Receiver in der Lage sein, komprimierte Dateien und MP3-Inhalte zu optimieren, welchen von CDs oder externen Quellen abgerufen werden. Mit dem Einmessystem Audyssey MultEQ XT soll der SR7007 zudem automatisch die passende Akustik für das jeweilige Wohnzimmer einstellen.

Laut Marantz soll der SR7007 ab Mitte August im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung gibt der Hersteller mit 1600 Euro an. [ps]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum