Teufel: Erster Flagshipstore feiert Eröffnung in Berlin

0
40
Anzeige

Der Lautsprecher-Hersteller Teufel hat den Sprung in die Fußgängerzone gewagt. In Berlin hat das Traditionsunternehmen nun seinen ersten Flagshipstore eröffnet, in dem Kunden die Produkte hautnah selbst erleben können.

Anzeige

Der Hi-Fi-Hersteller Teufel will künftig noch näher dran am Kunden sein und eröffnet daher am heutigen Freitag nun seinen ersten Flagshipstore in Berlin eröffnet. Auf insgesamt 800 Quadratmetern präsentiert das Traditions-Unternehmen seine neuen Produkte künftig im Berliner Bikinihaus allen interessierten Audioliebhabern. „Unsere Kunden und Fans stehen für uns im Mittelpunkt“, so Teufel-Geschäftsführer Edgar van Velzen. „Jetzt haben wir ganz neue Möglichkeiten mit ihnen in Kontakt zu treten.“

Im Berliner Flagshipstore sollen Kunden aber nicht nur sehen, sondern das Teufel-Sortiment an Stereo- und Heimkinoprodukten sowie die kabellosen Hi-Fi-Streaminglösung Raumfeld auch hautnah erleben können. Dafür wurden in den neuen Store aufwendige Vorführkinos, Hörräume und eine eigene Konzert-Bühne integriert, damit die Geräte direkt beweisen können, was in ihnen steckt.
 
„Wir wollen nicht einfach nur unsere Lautsprecher zeigen, wir wollen Spaß an guter Musik vermitteln. Denn wir glauben, dass Musik mehr bedeutet als guter Klang. Es geht um das Erlebnis, um die Gefühle, die sie vermittelt, um die Erinnerungen, die sie hervorruft“, so van Velzen weiter. Mit dem Flagshipstore habe man dafür einen passenden Rahmen geschaffen.
 
Doch nicht nur der Flagshipstore ist künftig im Bikini Berlin zu finden, sondern auch das ganze Unternehmen Teufel. „Durch unser rasantes Wachstum haben wir als Unternehmen mittlerweile den Next Level erreicht“, begründete der Geschäftsführer den Umzug von Schöneberg ins Bikinihaus, das den Entwicklern mehr Platz bieten wird. In Zukunft vermarktet Teufel dann auf 2.400 Quadratmetern Büro- und Laborfläche Lautsprecher und andere Hifi-Produkte direkt in der Berliner City. [fm]

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum