Teufel erweitert Raumfeld-Serie – neue Streaming-Lautsprecher

0
18
Anzeige

Mit den neuen Streaming-Lautsprecher Raumfeld Speaker L und Raumfeld One erweitert Teufel ab Dezember seine Raumfeld-Serie. Zwei weitereModelle, die die Teufel-Stereo-Kompetenz und die moderner Raumfeld-Streaming-Technik miteinander verbinden sollen.

Anzeige

Sowohl der Speaker L als auch der Raumfeld One eignen sich einerseits zum Ausbau eines bestehenden Raumfeld-Setups, als auch andererseits zum Einstieg in die Streaming-Welt von Lautsprechern, teilte Teufel am Dienstag mit. Über ein offenes Protokoll auf WLAN-Basis erhalten die Streaming-Klangkörper ihre Audiodaten von verschiedensten Quellen: Aus der Musiksammlung auf dem heimischen PC, von Netzwerklaufwerken, aus der Raumfeld Base, vom USB Stick, oder direkt aus dem Internet.
 
Die Internetanbindung ermöglicht zeitgleich die Einbindung diverser Online-Musikdienste und Radios, zu den bekanntesten Anbietern zählen Napster und Simfy. Multiroom ohne Zeitversatz, UPnP, DLNA, sowie diverse Audioformate sind Übungen, welche die Raumfeld by Teufel Linie beherrscht. Die Steuerung funktioniert dabei intuitiv über den nicht im Lieferumfang enthaltenen Controller oder die kostenlose Raumfeld App für das iPhone.

Nach Angaben von Teufel sollen die Lautsprecher Raumfeld Speaker L und Raumfeld One ohne weiteres „schnell und einfach“ ins Heimnetzwerk integriert werden können. Technisches Fachwissen aus den Bereichen Netzwerk oder Audiostreaming seien nicht nötig.
 
Raumfeld Speaker L arbeiten mit einer Sinusleistung von 2×80 Watt und liefern ausreichend Leistung für je zwei 170 Millimeter Kevlar-Tieftöner, einen 130 Millimeter Mitteltöner und den 28 Millimeter Hochtöner. Die Lautsprecher des Raumfeld Speaker L decken dabei ein Frequenzspektrum von 42-20 000 Hz (bei -3dB) ab und haben dabei eine Empfindlichkeit von 87 dB bei 2,83V/m.
 
Der Raumfeld Speaker L ist in der Farbe weiß erhältlich und passt sich somit in die bestehende Raumfeld-Linie ein. Mit einer Höhe von 110 Zentimetern und einem Gewicht von 24,2 beziehungsweise 27,1 Kilo je Lautsprecher sind die Speaker L nicht gerade unauffällig. Die Raumfeld Speaker L werden voraussichtlich ab Dezember 2011 exklusiv auf der Webseite von Lautsprecher Teufel bestellbar sein.
 
Der Raumfeld One hingegen arbeitet mit einem 130 Millimeter Downfire-Woofer im eigenen Gehäuse als notwendiges Bassfundament. Dafür stehen diesem ganze 50 Watt Sinusleistung zur Verfügung. Weitere 2×20 Watt Sinus gehen an zwei 65-Millimeter-Mitteltöner und zwei 25 Millimeter Gewebekalotten, die den Mittel- und Hochtonbereich abdecken. Angetrieben werden die Töner von einer modernen Class-D-Endstufe.
 
Der Raumfeld One wird ebenfalls in weiß mit schwarzen Blenden erhältlich sein und bietet so auch den Raumfeld-typischen Look. Im Gegensatz zum Raumfeld Speaker L kommen beim Raumfeld one jedoch Elemente aus gebürstetem Aluminium hinzu. [mho]

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum