Vinyl-Comeback: Absatz von Schallplatten steigt deutlich

129
17
Anzeige

Das Comeback der Schallplatte geht weiter. In den USA konnte der Absatz 2014 um mehr als 50 Prozent gesteigert werden. Noch stärker wuchsen allerdings Streaming-Dienste.

Eigentlich sollte das gute alte Vinyl längst aus den Gedanken der Konsumenten und erst recht aus den Verkaufsregalen verschwunden sein. Doch nachdem sich die Schallplatte in den 90er und 2000er Jahren erfolgreich gegen den Trend wehrte, gegenüber der wesentlich praktischeren Musik-CD in der Versenkung zu verschwinden, feiert sie nun sogar eine Art Comeback.

Das Revival der Schallplatte belegen unter anderem aktuelle Marktzahlen des Forschungsunternehmens Nielsen Soundscan aus den USA. Dort ist der Verkauf von Platten 2014 um satte 52 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Verkauft wurden somit im abgelaufenen Jahr rund 9,2 Millionen Vinyl-Tonträger. Der Anteil am Gesamtmarkt ist zwar mit 6 Prozent noch immer ziemlich gering, allerdings nimmt er stetig zu. Hinzu kommt, dass die CD-Verkäufe nach wie vor stark rückläufig sind.
 
Doch auch angesichts der positiven Zahlen für die Schallplatte schlägt auch im Musikbereich digital über analog. Denn mit einem Zuwachs von 54 Prozent konnten Streaming-Dienste wie Spotify im vergangenen Jahr ein noch größeres Wachstum verzeichnen. [ps]

129 Kommentare im Forum

  1. AW: Vinyl-Comeback: Absatz von Schalplatten steigt deutlich Das ding hat ja auch einen unvergleichbaren charme
  2. AW: Vinyl-Comeback: Absatz von Schalplatten steigt deutlich "Schalplatten"? Hat das etwas mit Hausbau zu tun?
Alle Kommentare 129 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum