Vorverstärker und Endstufe – Hightech von Advance Acoustic

0
20
Anzeige

Neues High-End-Spielzeug aus dem Hause Advance Acoustic: Mit einer Vorstufe und einer Zweikanal-Endstufe bringt der Audiohersteller ein neues Verstärker-Duo auf den Markt, das nicht nur mit seiner ausgefeilten Technik überzeugen soll.

Audiohersteller Advance Acoustic hat mit dem X-Preamp und dem X-A160 gleich zwei neue Geräte angekündigt, die gemeinsam perfekt harmonieren sollen. Beim X-Preamp handelt es sich dabei um einen Hightech-Vorverstärker, der dank neuem Schaltungslayout höchste akustische Reinheit garantieren soll. Über den vorhandenen MM-Phono-Eingang, Aux-Chinch-Eingänge und eine USB-B-Terminal können eine Vielzahl von Signalquellen mit dem Gerät verbunden werden.
 
Über den USB-Eingang sollen direkt Computer oder Laptops angeschlossen werden können. Eine Soundkarte soll so überflüssig werden. Unterstütz werden Auflösungen bis zu 192 KHz/24-Bit. Qualitativ hochwertig weiterverarbeitet werden sollen die digitalen Audiodaten über einen Burr Brown PCM 1796 D/A-Wandler. Zur Bedienung sind neben einem Klang- und Balance-Regler, die über Tone Bypass deaktiviert werden können, auch eine Fernbedienung enthalten.

Beim zweiten Gerät, dem X-A160, handelt es sich um eine Zweikanal-Endstufe. Auch hier wurden die Schaltungen optimiert während die Transistoren die gleichen wie in der Hochleistungsendstufe MAA1000 sind. Zudem wurde ein neues Netzteil verwendet. Durch eine Leistung von 2 x 160 Watt an 8 Ohm sowie 2 x 240 Watt an 4 Ohm soll der X-A160 ein besonders leistungsstarkes Auftretet an den Tag legen.
 
Mit einem rückseitigen Schalter können die ersten 45 Watt der Endstufenleistung direkt im reinen Class A Betrieb genutzt werden. Nach Überschreiten dieser Grenze schaltet sich die Endstufe automatisch auf den Betrieb im Modus Class AB um. Das massive Gehäuse soll zudem effektiv vor Störeinflüssen abschirmen.
 
Mit einem minimalistischen Design im dezenten Schwarz mit blauen Anzeigen sollen neben dem technischen Anspruch auch die optischen Ansprüche auf bestmögliche Art erfüllt werden. Während der X-Preamp 999 Euro (UVP) kosten soll, wird die Endstufe X-A160 für 1199 Euro (UVP) angeboten. Zur Verfügbarkeit machte Advance Acoustic bisher keine Angaben. [hjv]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum