Yamaha mit neuen AV-Receiver der Aventage-Serie

0
18
Anzeige

Der Hi-Fi-Spezialist Yamaha ergänzt seine Aventage-Serie um mehrere neue AV-Receiver. Die beiden Spitzenmodelle RX-A2020 und RX-A3020 sollen dabei für Heimkinofans einen satten 9-Kanal Surround Sound bieten.

Die Geräte RX-A2020 und RX-A3020 der AV-Receiver-Serie Aventage sollen das bisherige Angebot optimal ergänzen. Wie aus der am Donnerstag erfolgten Produktvorstellung des japanischen Audioherstellers Yamaha hervorging, hat der Anbieter den Klang und die 4k-Videowiedergabe der neuen Modelle optimiert. Die AV-Receiver warten dabei unter anderem mit der Yamaha Cinema DSP-Technik für Surround Sound, dem Einmesssystem Y.P.A.O. sowie einer kabellosen Streamingfunktion für Apple Airplay und Yamaha Musicplay auf.

Der RX-A2020 soll laut Hersteller einen 9-Kanal Surround Sound mit einer Leistung von je 220 Watt pro Kanal an 4 Ohm bieten, der RX-A3020 erreiche pro Kanal sogar 230 W. Beide Geräte unterstützen neben Dolby True HD und DTS-HD Master Audio auch Dolby Digital Plus und DTS-HD High Resolution Audio. Ein Hi-Bit-Upsampling bis zu 96kHz/24 Bit soll dabei die Qualität von CDs oder verlustfrei komprimierten Musikdateien im FLAC-Format steigern.

Bei der Videowiedergabe unterstützen die AV-Receiver laut Yamaha hochauflösendes Quellmaterial mit Auflösungen von bis zu 4K und bieten gleichzeitig die Möglichkeit, niedriger aufgelöstes Material hochzuskallieren. Ein eingebauter Prozessor soll zudem die Videosignale in SD und HD optimieren und somit zum Beispiel lästiges Bildrauschen reduzieren. Zudem kommen der RX-A2020 und der RX-A3020 auch mit 3D-Signalen zurecht.

Beide AV-Receiver verfügen über acht HDMI-Eingänge, von denen sich einer an der Gerätefront befindet, und zwei -Ausgänge. An der Frontseite der Geräte befindet sich zudem ein USB-Anschluss für externe Speichermedien und mobile Apple-Geräte. Auf Wunsch lassen sich Musikinhalte von iPod, iPhone und iPad auch über Apple Airplay kabellos streamen. Mit der Technik Yamaha Musicplay bietet der Hersteller eine ähnliche Funktion auch für Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem. Für die weitere Vernetzung sollen RX-A2020 und RX-A3020 auch über einen Empfänger für Internetradio verfügen und den WLAN-Standard DLNA unterstützen. Eine verfügbare App zur Bedienung der Geräte über Android- und iOS-Geräte kann bei Geräten dieser Preis- und Ausstattungsklasse mittlerweile als obligatorisch angesehen werden.

Die Preise für RX-A2020 und RX-A3020 gibt Yamaha mit 1499 beziehungsweise 2099 Euro (beide Preise UVP) an. [ps]

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum