50 Jahre nach dem Start von Apollo 13 – ZDFneo zeigt Spielfilm

6
1742
© sdecoret - stock.adobe.com

An diesem Samstag jährt sich der Start Apollo 13 Mission das 50. Mal. Dies nimmt ZDFneo zum Anlass den gleichnamigen Spielfilm mit Tom Hanks in der Hauptrolle zu zeigen.

Die dritte bemannte Mondlandung – das war das Ziel, als die Saturn-V-Rakete der Nasa-Mission Apollo 13 am 11. April 1970 erfolgreich von der Startrampe des Kennedy Space Center in Florida abhob. Was da noch niemand wusste, war, dass den drei Astronauten der Mission, Jim Lovell, Jack Swigert und Fred Haise keine Landung auf dem Erdtrabanten, sondern vielmehr ein „Himmelfahrtskommando“ bevorstehen würde.

Noch auf dem Hinweg zum Mond explodierte ein Flüssigsauerstofftank in dem „Odyssey“ getauften Raumschiff der Mission. Es blieb infolgedessen nichts anderes übrig, als die Mission abzubrechen. Die eigentlich zur Mondlandung vorgesehene Fähre „Aquarius“ musste nach der Havarie als Rettungsboot herhalten.

Die abenteuerlichen Umstände der Mission wurden anno 1995 in dem Spielfilm „Apollo 13“ aufgegriffen und versucht wiederzugeben. In dem Werk übernehmen Tom Hanks (als Jim Lovell), Kevin Bacon (Swigert) und Bill Paxton (Haise) die Rollen der Astronauten. Ed Harris, als Nasa-Flugdirektor Gene Kranz, und Gary Sinise in der Figur des kurz vor dem Start aufgrund einer Rötelnerkrankung ausgetauschten Astronauten Ken Mattingly, sind in weiteren Rollen zu sehen. Der Film gewann 1996 zwei Oscars – für den besten Ton und den besten Schnitt.

ZDFneo nimmt das 50. Jubiläum des Starts der Apollo-13-Mission zum Anlass, den Spielfilm an diesem Samstag um 20.15 Uhr zu zeigen.

Bildquelle:

  • ErdeMond: © sdecoret - stock.adobe.com

6 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum